Erhobenen Hauptes

Kunst & Design // Artikel vom 30.11.2014

Kopfschmuck verändert seinen Träger – von seiner Haltung bis zu seiner Wahrnehmung, so die der Ausstellung zugrundeliegende These.

Und dies unabhängig vom Kulturkreis und der Zeit, in der die Kopfbedeckung getragen wurde. Ob Haube, Hut, Zylinder, Diadem oder Totenkranz, sie alle hatten und haben spezielle Funktionen und Bedeutungen.

Rund 120 Objekte spannen den Bogen vom Hellenismus bis ins 20. Jahrhundert und machen deutlich, dass der entsprechende Kopfputz den Mensch darunter erhöhen konnte und dass er eine wichtige Rolle im Alltag spielte. Die Welt kommt über die Jahrhunderte und Kontinente hinweg im Schmuckmuseum zusammen, der Bollenhut trifft auf das Diadem... -ChG

Eröffnung: So, 30.11., 11 Uhr, bis 22.2.2015, Schmuckmuseum im Reuchlinhaus, Pforzheim

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 8 und 1.

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL



Kunst & Design // Tagestipp vom 23.02.2021

In der Kunsthalle wartet die bereits vollständig eingerichtete Ausstellung „François Boucher. Künstler des Rokoko“ auf ihre ersten BesucherInnen.





Kunst & Design // Tagestipp vom 14.02.2021

Einfach nur bestürzt waren INKA-Redakteur Patrick Wurster und ich, als wir Ende Januar vom Ableben Achim Fischels hörten.



Kunst & Design // Tagestipp vom 09.02.2021

Das Baden-Badener Museum Frieder Burda hat seine Jahresplanung 2021/22 bekanntgegeben.





Kunst & Design // Tagestipp vom 09.02.2021

Fünf der sieben Stipendien, die die Kunststiftung Ba-Wü für Bildende Kunst 2021 vergibt, gehen an vier Absolventinnen und einen Absolventen der Kunstakademie Karlsruhe.





Kunst & Design // Tagestipp vom 09.02.2021

Die Industriewerke Karlsruhe-Augsburg (IWKA) sind heute nicht mehr sehr bekannt, aber alle Kunstinteressierten kennen das ZKM.