Erneuerer und Zerstörer

Kunst & Design // Artikel vom 30.01.2009

Picasso und die großen Meister im Grand Palais.

Nur drei Stunden trennen uns von Paris. Seit der TGV fährt, lohnt sich sogar ein Tagesausflug in die französische Hauptstadt, wo derzeit eine außerordentliche Kunstausstellung für Andrang sorgt. Er hat sie wieder und wieder betrachtet, geradezu verschlungen hat Picasso die alten Meister, zuerst im Prado: El Greco, Vélazquez, Goya, später im Pariser Louvre: Delacroix, Manet, Courbet, Cézanne, Van Gogh.

Von „Kannibalismus“ soll er gesprochen haben, 27 Varianten von Manets „Déjeuner sur l’herbe“ hat Picasso gefertigt. Seinen Vélazquez kannte er so gut, dass er alle Details im Kopf hatte. Er benutzte die Sujets und kreierte seine eigene Fassung, kopierte, erneuerte, zerstörte, verfremdete und wurde zum Inbegriff der Moderne.

Die Ausstellung zeigt, wie Picasso aus der intimen Kenntnis seiner Vorgänger schöpfte und in seinen Werken eine Art permanenten Dialog, ein augenzwinkerndes Duzen unter Genies mit ihnen pflegte.

Seine Arbeiten werden in Beziehung gesetzt zu den Werken seiner Zeitgenossen und Vorläufer: 210 Werke aus bedeutenden Sammlungen sind zu sehen. Weitere Kulturinfos (und jede Menge nützliche Tipps zu Unterkunft etc. gibt's online. -ub


„Picasso et les maîtres“, Galeries nationales du Grand Palais, Paris, bis 2.2.09. Geöffnet tgl. 10-22 Uhr, Do bis 20 Uhr. Außer in den Ferien ist dienstags geschlossen
www.neues-paris-idf.com
www.rmn.fr

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL





Bronislava von Podewils

Kunst & Design // Tagestipp vom 15.12.2017

Tiere als Motiv gehören zur Kunst seit ihren frühesten Stunden – Wellpappe allerdings erst seit den 1960ern.

>   mehr lesen...




Resonanzen live

Kunst & Design // Tagestipp vom 15.12.2017

Freitagnachmittag ist nicht nur der Eintritt in die ZKM-Ausstellung „Resonanzen“ ab 14 Uhr umsonst.

>   mehr lesen...




Informel

Kunst & Design // Tagestipp vom 15.12.2017

Das Informel bezeichnet eine Richtung der Abstraktion, die durch Entgrenzung der Formen, Spontanität und prozesshafte Bildentstehung gekennzeichnet ist.

>   mehr lesen...




Sammlung Anna und Dieter Grässlin

Kunst & Design // Tagestipp vom 14.12.2017

Die Ausstellung „Mut zur Freiheit“ präsentiert aus der Sammlung Anna und Dieter Grässlin ausgewählte Vertreter informeller Kunst, einer bezeichnenden Strömung der Nachkriegszeit.

>   mehr lesen...




BKV-Mitgliederausstellung 2017

Kunst & Design // Tagestipp vom 10.12.2017

Die nichtjurierte Mitgliederausstellung ist jedes Jahr der Abschluss im Badischen Kunstverein.

>   mehr lesen...




America! America! How Real Is Real?

Kunst & Design // Tagestipp vom 09.12.2017

Bilder und emotional aufgeladene Symbole wie die US-Flagge, die Nationalhymne, der „Frontier Man“.

>   mehr lesen...




Aktuelle Arbeiten des Informel

Kunst & Design // Tagestipp vom 08.12.2017

Der nach freier Gestaltung strebende Ausdruck der Informellen Kunst ist seit der Nachkriegszeit fester Bestandteil der abstrakten Formensprache.

>   mehr lesen...


Hüftgold

Kunst & Design // Tagestipp vom 08.12.2017

Eine der Konstanten in der monatlichen Ausstellungsserie der Zettzwo Produzentengalerie ist das Thema im Dezember – Gold.

>   mehr lesen...




Jahresausstellung der Kunstakademie 2017

Kunst & Design // Tagestipp vom 08.12.2017

Im Gegensatz zur Sommerausstellung ist die Jahresausstellung der Kunstakademie im Winter kuratiert und wird von einem umfangreichen, auch studentischen, Rahmenprogramm begleitet.

>   mehr lesen...