Erwin Gross & Florian Köhler

Kunst & Design // Artikel vom 13.02.2020

Erwin Gross, Auf Papier (Abb.: o.T., 2017)

Der Akademieprofessor Erwin Gross zeigt Papierarbeiten, Gouachen und Collagen aus den vergangenen drei Jahren, kleine Kompositionen, die sich durch eine atmosphärische, poetische Leichtigkeit auszeichnen.

Es sind stille Arbeiten, die zwischen Landschaft und Abstraktion changieren, mit dem Material spielen, intim bleiben. Florian Köhler verarbeitet mit hintersinnigem Humor Fundstücke von der Straße oder einer Baustelle, eine Transportkiste, einen abgeschnittenen Pappkarton oder Cornflakesschachteln, zu Skulpturen mit einer neuen Materialität und Funktion, erschafft aus Unbeachtetem und weggeworfenem Müll eine Kunst zwischen Abstraktion und künstlerischem Statement. -gepa

Erwin Gross, Auf Papier, bis 13.4.; Florian Köhler, bis 3.5., Städtische Galerie, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 8 und 8?

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL





Kunst & Design // Tagestipp vom 27.11.2020

Die Vorbereitungen für den Aufbau der Ausstellung waren längst in vollem Gang und die Transporttermine für die zahlreichen Leihgaben größtenteils vereinbart.



Kunst & Design // Tagestipp vom 26.11.2020

Bis jetzt hat die Staatliche Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe ihren Studierenden trotz der Pandemielage unter strengen Hygienevoraussetzungen die Arbeit in den Ateliers und Werkstätten der Hochschulgebäude im WS 2020/21 weiterhin möglich gemacht.





Kunst & Design // Tagestipp vom 20.11.2020

Wie menschliche und nichtmenschliche Akteure zu einem produktiven Zusammenleben finden, zeigt aktuell die Latour-Ausstellung „Critical Zones“ im ZKM.





Kunst & Design // Tagestipp vom 16.11.2020

Die Bewerbungsphase für das Jubiläum im nächsten Frühjahr ist eröffnet.