Erwin Gross & Florian Köhler

Kunst & Design // Artikel vom 13.02.2020

Erwin Gross, Auf Papier (Abb.: o.T., 2017)

Der Akademieprofessor Erwin Gross zeigt Papierarbeiten, Gouachen und Collagen aus den vergangenen drei Jahren, kleine Kompositionen, die sich durch eine atmosphärische, poetische Leichtigkeit auszeichnen.

Es sind stille Arbeiten, die zwischen Landschaft und Abstraktion changieren, mit dem Material spielen, intim bleiben. Florian Köhler verarbeitet mit hintersinnigem Humor Fundstücke von der Straße oder einer Baustelle, eine Transportkiste, einen abgeschnittenen Pappkarton oder Cornflakesschachteln, zu Skulpturen mit einer neuen Materialität und Funktion, erschafft aus Unbeachtetem und weggeworfenem Müll eine Kunst zwischen Abstraktion und künstlerischem Statement. -gepa

Erwin Gross, Auf Papier, bis 13.4.; Florian Köhler, bis 3.5., Städtische Galerie, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 7 plus 3.

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL



Kunst & Design // Tagestipp vom 23.02.2021

In der Kunsthalle wartet die bereits vollständig eingerichtete Ausstellung „François Boucher. Künstler des Rokoko“ auf ihre ersten BesucherInnen.





Kunst & Design // Tagestipp vom 14.02.2021

Einfach nur bestürzt waren INKA-Redakteur Patrick Wurster und ich, als wir Ende Januar vom Ableben Achim Fischels hörten.



Kunst & Design // Tagestipp vom 09.02.2021

Das Baden-Badener Museum Frieder Burda hat seine Jahresplanung 2021/22 bekanntgegeben.





Kunst & Design // Tagestipp vom 09.02.2021

Fünf der sieben Stipendien, die die Kunststiftung Ba-Wü für Bildende Kunst 2021 vergibt, gehen an vier Absolventinnen und einen Absolventen der Kunstakademie Karlsruhe.





Kunst & Design // Tagestipp vom 09.02.2021

Die Industriewerke Karlsruhe-Augsburg (IWKA) sind heute nicht mehr sehr bekannt, aber alle Kunstinteressierten kennen das ZKM.