Erwin Gross & Florian Köhler

Kunst & Design // Artikel vom 13.02.2020

Erwin Gross, Auf Papier (Abb.: o.T., 2017)

Der Akademieprofessor Erwin Gross zeigt Papierarbeiten, Gouachen und Collagen aus den vergangenen drei Jahren, kleine Kompositionen, die sich durch eine atmosphärische, poetische Leichtigkeit auszeichnen.

Es sind stille Arbeiten, die zwischen Landschaft und Abstraktion changieren, mit dem Material spielen, intim bleiben. Florian Köhler verarbeitet mit hintersinnigem Humor Fundstücke von der Straße oder einer Baustelle, eine Transportkiste, einen abgeschnittenen Pappkarton oder Cornflakesschachteln, zu Skulpturen mit einer neuen Materialität und Funktion, erschafft aus Unbeachtetem und weggeworfenem Müll eine Kunst zwischen Abstraktion und künstlerischem Statement. -gepa

Erwin Gross, Auf Papier, bis 13.4.; Florian Köhler, bis 3.5., Städtische Galerie, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL



Kunst & Design // Tagestipp vom 01.03.2020

Das Pfinzgaumuseum erweitert vor dem Ende der beliebten Sonderausstellung „Durlach: Der Turmberg ruft!“, die noch bis zum 1. 3. läuft, vorübergehend seine Öffnungszeiten.





Kunst & Design // Tagestipp vom 29.02.2020

Wie wenige andere prägten sie die deutsche Malerei des 20. Jahrhunderts.





Kunst & Design // Tagestipp vom 28.02.2020

Goldene Zwanziger und politische Straßenschlachten, gesellschaftlicher Aufbruch und wirtschaftliche Krisen.





Kunst & Design // Tagestipp vom 26.02.2020

Fast so alt wie die Malerei ist die Frage danach, was sie überhaupt ist.





Kunst & Design // Tagestipp vom 24.02.2020

„Ich fühle mich in der Farbe am wohlsten“, sagte der rheinländische Maler Walter Ophey einmal.





Kunst & Design // Tagestipp vom 21.02.2020

Die komplexen, aus scharfkantig-monochromen Flächen zusammengefügten Kompositionen der Berliner Malerin Tanja Rochelmeyer scheinen architektonischen Ursprungs zu sein und eröffnen vielschichtige Perspektiven der Wahrnehmung.



Kunst & Design // Tagestipp vom 21.02.2020

Der „Hash Award“ prämiert netzbasierte Projekte in Kunst, Technologie und Design.





Kunst & Design // Tagestipp vom 21.02.2020

Bester Freund oder ertragreiches Schlachtvieh?