„Eunique Award“ für Pierre Kracht

Kunst & Design // Artikel vom 17.05.2014

Unter 320 Ausstellern wurde am gestrigen Freitagabend der „Eunique Award für Angewandte Kunst und Design“ verliehen.

Hierbei wird ein Künstler ausgewählt, der sich durch die besondere handwerkliche Qualität, die Wahl des richtigen Materials für das Objekt, die Originalität und die Funktionalität auszeichnet. Der Award 2014 geht an den Interior Designer Pierre Kracht aus Dortmund.

Die fünfköpfige Jury hatte bereits im Rahmen der Vernissage zunächst fünf Finalisten ermittelt; aus diesem Kreis wurde dann der Preisträger ausgewählt. Die Finalisten sind Ute Kathrin Beck (Keramik), Michael Berger (Schmuck und Gerät), Pierre Kracht (Interior Design), Rike Scholle (Glas) sowie Michael Schwarzmüller (Glas).

„Die Arbeiten des Preisträgers überraschen durch den innovativen Umgang mit einer traditionellen Technik. Daraus entstehen Objekte in neuen Strukturen, von Ironie getragen,“ so die Begründung der Jury. Der Preis, den der Bundesverband Kunsthandwerk zusammen mit der Karlsruher Messe- und Kongress-GmbH vergibt, steht symbolisch für künstlerische Spitzenleistungen im zeitgenössischen Kunsthandwerk und Autorendesign – auf internationalem Niveau. -ps/pat

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 4 und 8.

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL