Eva Gentner & Good Vibrations

Kunst & Design // Artikel vom 15.07.2020

Mit einem virtuellen Rundgang in 360 Grad startete Eva Gentners Ausstellung „Ocean“ in der Rudolf-Scharpf-Galerie Anfang Mai.

Mittlerweile ist die Schau der jungen Absolventin der Karlsruher Kunstakademie auch real begehbar. Ausgangspunkt für „Ocean“ ist Herman Melvilles Roman „Moby Dick“, dem sich Eva Gentner mit Freude an Material und Experiment nähert. Aus Jute und Zement entstehen Vorhänge, die sich die Wände entlangwellen und zugleich schwer wie fließend leicht wirken. Auch die begehbaren Holz-Bojen leben von der Spannung zwischen Monumentalcharakter und Fragilität. Parallel zur Ausstellung entstand ein Kunstbuch, das den unergründlichen Ozean und seinen Einfluss auf menschliche Gefühlswelten tiefer ergründet.

Kleiner Ausblick: Am 5.9. eröffnet an selber Stelle die Ausstellung „Miroir“ mit Malerien von Rudolf Scharpf. Im Wilhelm-Hack-Museum sorgen „Good Vibrations“ für das richtige Ferienfeeling im diesjährigen „Urlaub@home“. Pop-Art aus den 1960ern und 70ern reflektiert das damals neu aufkommende Freizeitgefühl aus Werbung und Konsum, Popmusik und Strandurlaub. Ikonische Stücke wie Dieter Reicks Badeschuhe im Glas treffen auf Siebdrucke der Beatles oder Beach Boys von Künstlern wie Peter Blake und Robert Stanley. Auch Andy Warhol und Roy Lichtenstein sind vertreten.

Danach empfiehlt sich ein Besuch im wieder eröffneten Hackmuseumsarten, der täglich von 10 bis 18 Uhr unter den allgemeinen Hygiene-Regeln zugänglich ist. Wer die Führungen und Workshops im Wilhelm-Hack-Museum vermisst, sei auf dessen neuen Youtube-Kanal hingewiesen. Hier gibt es Kreativ-Tutorials, Werkbesprechungen und Blicke hinter die Kulissen. -fd

Eva Gentner – Ocean: bis 23.8., Rudolf-Scharpf-Galerie, Ludwigshafen; Kabinettstücke „Good Vibrations“: bis 13.9., Wilhelm-Hack-Museum, Ludwigshafen

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 7 und 1?

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL



Kunst & Design // Tagestipp vom 01.08.2020

Auch Karlsruher Museumsnacht „Kamuna“ ist als Großveranstaltung von den Eindämmungsmaßnahmen der Covid-19-Pandemie betroffen.





Kunst & Design // Tagestipp vom 15.07.2020

Zwischen „Charleston & Gleichschritt“ tapste Karlsruhe zwischen 1918 und ’33 wie ganz Deutschland in Widersprüchen gefangen umher.





Kunst & Design // Tagestipp vom 15.07.2020

Zum 22. Mal präsentiert der Naturfotowettbewerb „Glanzlichter der Naturfotografie“ die Highlights aus rund 17.000 Bildern, die passionierte Naturfotografen aus aller Welt einreichten.