Figur in der Malerei

Kunst & Design // Artikel vom 15.09.2017

Der Figur und deren fragmentarischer Auflösung und Dekonstruktion widmet sich diese Doppelausstellung mit Ruth Bussmann (Bad Wildungen) und Andreas Lau (Karlsruhe).

In den Arbeiten von Bussmann sind Figuren das zentrale Element, meist in einer Bewegung dargestellt. Nichts im Umfeld stört. Betrachtet man die Arbeiten des Malers Andreas Lau (der auch schon ein INKA-Cover zur „art Karlsruhe“ gestaltete) aus der Nähe, meint man, nur ein Muster zu sehen, mit etwas Distanz aber entfalten sich Umrisse aus den pixelartigen Musterketten – aufgelöste Figuren, die wie schemenhafte Blaupausen einer Computergrafik wirken. Grundlage seiner Malerei aber ist die Zeichnung. -rw

Eröffnung: Fr, 15.9., 19.30 Uhr, bis 22.10., Kunstverein Offenburg

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 8 und 8.

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL





Kunst & Design // Tagestipp vom 16.01.2021

Die Karlsruher Galerien eröffnen ihre ersten Ausstellungen 2021 bei einem Onlinerundgang.





Kunst & Design // Tagestipp vom 15.01.2021

Eine Welt ohne Glücksspiel hat es anscheinend nie gegeben.





Kunst & Design // Tagestipp vom 06.01.2021

Dieses Jahr sind es digitale Türen.



Kunst & Design // Tagestipp vom 22.12.2020

Nach zwölf Jahren als Leiterin der Städtischen Galerie Karlsruhe geht Brigitte Baumstark Ende Dezember 2020 in den Ruhestand.



Kunst & Design // Tagestipp vom 20.12.2020

Die Mitgliederausstellung zeigt jedes Jahr die bunte Vielfalt der BKV-Kunstschaffenden – und bietet die Möglichkeit, die lokale Kunstszene kennenzulernen.