Fit in Farbe

Kunst & Design // Artikel vom 15.10.2014

Dass er das ist, beweist Ben Hübsch in seinen Gemälden.


In ihnen legt er Farbverläufe übereinander, schichtet Balken vor Flächen und entwickelt auf diese Weise ein räumliches Konstrukt in der Zweidimensionalen.

Dabei interessiert ihn durchaus auch das Ornament im Alltag, ob in Form einer Überklebung, eines Kleiderprints oder eines Geländers. Diese Ornamentik lässt er in seine stark abstrahierten Arbeiten einfließen, die bei näherem Hinsehen dann doch einen Alltagsbezug haben können. -ChG

Eröffnung: Mi, 15.10., 19 Uhr, 16.10.-25.1.2015, Städtische Galerie Fruchthalle Rastatt

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 1 und 3.

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL