Fliegende Untertassen

Kunst & Design // Artikel vom 29.03.2011

Ausprägungen utopischer Architektur werden in der Ausstellung über den französischen Fotografen Frédéric Chaubin im MNK präsentiert.

Insgesamt sechs Jahre lang hat er in den Satellitenstaaten der ehemaligen Sowjetunion nach Gebäuden gefahndet, die im normierten Kosmos des totalitären Staatengefüges eigentlich gar nicht hätten existieren dürfen. Denn für jede Bauaufgabe gab es Durchführungsrichtlinien – an die sich die Architekten an den Rändern der UdSSR gegen Ende ihres Bestehens offensichtlich nicht mehr zwingend halten mussten.

Und so lautet denn auch die These Chaubins, dass die Architektur den politischen Zerfall der Sowjetunion vorweggenommen hat. Das Besondere an diesen rund 90 Fotografien, die das ZKM präsentiert: Die Gebäude sind alle noch in Benutzung. Sie werfen damit einen anderen Blick auf die Satellitenstaaten, als wir es sonst von den Verfall dokumentierenden Fotos kennen.

Gleichzeitig zeigt Chaubin in seiner ersten Einzelausstellung in Deutschland, wie ein Staat auch ohne religiöse Verankerung seiner Bevölkerung Orte gibt, an denen ritualisierte Handlungen wie Hochzeit oder Begräbnis vorgenommen werden können.

Und er führt uns eindrücklich vor, dass die Weltraum-Begeisterung in den 1970er Jahren kein ausschließlich westliches Phänomen gewesen ist, sondern gerade in den Randbereichen der Sowjetunion in gebaute Architektur umgesetzt werden konnte: CCCP, das kyrillische Kürzel für die UdSSR, meint bei ihm „Cosmic Communist Constructions Photographed“. -ChG

bis 27.3., ZKM Museum für Neue Kunst, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL





St-Art 2017

Kunst & Design // Tagestipp vom 17.11.2017

Die 1997 gegründete Kunstmesse „St-Art“ in Strasbourg wurde in nur wenigen Jahren zur zweitgrößten französischen Kunstmesse mit jährlich über 20.000 Besuchern.

>   mehr lesen...




David D. Lauer – Retrospektive

Kunst & Design // Tagestipp vom 20.10.2017

Mathematische Abstraktion, geometrische Körper, die Figur und der Kopf sind Themen, die Lauers Schaffen in über 50 Jahren bildhauerischer Arbeit bestimmten.

>   mehr lesen...




Künstlerbund Baden-Württemberg

Kunst & Design // Tagestipp vom 20.10.2017

Mit zwei Ausstellungen wird der Künstlerbund BaWü 2017 groß gefeiert und der „Stand der Dinge“ gezeigt.

>   mehr lesen...




Alles in Ordnung?

Kunst & Design // Tagestipp vom 20.10.2017

„Alles in Ordnung?“ – dieser Frage stellen sich hier eine Vielzahl an Künstlerinnen der Gedok Wuppertal und Karlsruhe.

>   mehr lesen...




Open Codes

Kunst & Design // Tagestipp vom 19.10.2017

Kann man Bots vor ein Gericht zerren?

>   mehr lesen...




Open Codes

Kunst & Design // Tagestipp vom 19.10.2017

Mit der Ausstellung „Open Codes. Leben in digitalen Welten“ widmet sich das ZKM erneut dem Thema der Digitalisierung und der Erfassung der Welt durch den binären Code.

>   mehr lesen...




17. Architekturtage

Kunst & Design // Tagestipp vom 17.10.2017

Unter dem Leitthema „Die Stadt ändern, das Leben ändern“ stehen bis 27.10. die 17. trinationalen „Architekturtage“ mit ihren mehr als 200 grenzübergreifenden Veranstaltungen.

>   mehr lesen...


Tangenten 2017

Kunst & Design // Tagestipp vom 17.10.2017

Zwei Absolventen und Meisterschüler richten in dem Format „Tangenten“ gemeinsam eine Ausstellung aus.

>   mehr lesen...




Zeichnographen

Kunst & Design // Tagestipp vom 15.10.2017

Der Berliner Künstler und Schlingensief-Schüler Tobias Dostal bekam eben den „Horst-Janssen-Grafikerpreis“ für seine einzigartige Verknüpfung von Zeichnung, Film und Installation.

>   mehr lesen...