Flush

Kunst & Design // Artikel vom 25.03.2015

Die Einzelschauen der Künstlerinnen Kerstin Cmelka und Marie Lund haben bei aller Verschiedenheit eines gemeinsam.

Sie unterwandern etablierte Vorstellungsmuster. Kerstin Cmelkas frohsinnige Video-Arbeiten, Fotografien und Performances zeigen spielerisch den Facettenreichtum unserer anscheinend so festgelegten Realitätswelt. Die Künstlerin Marie Lund hingegen überrascht mit ihren so gar nicht klassischen Skulpturen.

Unter dem vieldeutigen Titel „Flush“ werden Gegensätzlichkeiten kombiniert und vereint. So entstehen eindrucksvolle narrative Beziehungsgebilde zwischen Oberfläche und Material, Volumen und Fläche. Mehr über die Arbeiten der dänischen Künstlerin und deren interessanten Entstehungsprozesse ist beim Künstlergespräch mit Marie Lund persönlich zu erfahren (Mi, 25.3., 19 Uhr), ab 18 Uhr gibt’s zudem am gleichen Tag eine Kuratorenführung mit Anja Casser. -lys

bis 6.4., Badischer Kunstverein, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 3 und 2?

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL





Kunst & Design // Tagestipp vom 16.04.2021

Ein neues Ausstellungsprojekt zeigt die während des ersten und zweiten Lockdowns entstandenen Arbeiten von jungen Kunstschaffenden an ungewöhnlichen Orten.





Kunst & Design // Tagestipp vom 04.04.2021

Vor ihrer Corona-Rolle rückwärts war Tinka Stock nach 13 Jahren als kreative Seele der Alten Hackerei eigentlich schon auf und davon.