Franken im Künstlerhaus

Kunst & Design // Artikel vom 19.04.2013

Unter dem Titel „Gastspiel“ werden hier sechs renommierte Künstler aus Franken präsentiert, deren vielschichtige Arbeiten erstmals in der Region zu sehen sind.

Gerd Kanz ist ein Wanderer zwischen Malerei und Bildhauerei, seine „Reliefs“ sind geprägt von der energetischen Farbreaktion auf schrundigen Flächen. Werner Tögels vielfach überarbeitete Collagen oszillieren zwischen Abstraktion und feinster Illusion von Wirklichkeit.

Popartige Alltagsdinge schlägt Gerhard Nerowski aus dem Holz der Region. Der Bildhauer Dierk Berthel spielt mit Holz und Eisen als Material seiner Werke, er gräbt sich mit seinen Metallteilen tief ins Holz hinein und erweitert und monumentalisiert so seine Skulpturen zu semi-archaischen Gebilden.

Ernst J. Herlet kämpft in seinen großformatigen Werken häufig mit den Spuren einer Welteroberung durch eine imperialistische Kulturdiktatur, während sich Barbara Schaper-Oeser bei ihren abstrakten Impressionen immer wieder durch die Farben und Strukturen der nordafrikanischen Wüste inspirieren lässt. -rw

Eröffnung: Fr, 19.4., 19 Uhr, bis 12.5., Mi-Fr 17-19 Uhr, Sa/So 14-18 Uhr, Fei geschl., BBK Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL



Kunsthalle Mannheim

Kunst & Design // Tagestipp vom 18.12.2017

Am 18.12. wird der derzeit größte Museumsneubau Deutschlands von der Stiftung Kunsthalle an die Stadt Mannheim übergeben.

>   mehr lesen...




Georg Tyrahn

Kunst & Design // Tagestipp vom 16.12.2017

Georg Tyrahn? Nie gehört wahrscheinlich.

>   mehr lesen...




Bronislava von Podewils

Kunst & Design // Tagestipp vom 15.12.2017

Tiere als Motiv gehören zur Kunst seit ihren frühesten Stunden – Wellpappe allerdings erst seit den 1960ern.

>   mehr lesen...




Resonanzen live

Kunst & Design // Tagestipp vom 15.12.2017

Freitagnachmittag ist nicht nur der Eintritt in die ZKM-Ausstellung „Resonanzen“ ab 14 Uhr umsonst.

>   mehr lesen...




Informel

Kunst & Design // Tagestipp vom 15.12.2017

Das Informel bezeichnet eine Richtung der Abstraktion, die durch Entgrenzung der Formen, Spontanität und prozesshafte Bildentstehung gekennzeichnet ist.

>   mehr lesen...




Sammlung Anna und Dieter Grässlin

Kunst & Design // Tagestipp vom 14.12.2017

Die Ausstellung „Mut zur Freiheit“ präsentiert aus der Sammlung Anna und Dieter Grässlin ausgewählte Vertreter informeller Kunst, einer bezeichnenden Strömung der Nachkriegszeit.

>   mehr lesen...




BKV-Mitgliederausstellung 2017

Kunst & Design // Tagestipp vom 10.12.2017

Die nichtjurierte Mitgliederausstellung ist jedes Jahr der Abschluss im Badischen Kunstverein.

>   mehr lesen...




America! America! How Real Is Real?

Kunst & Design // Tagestipp vom 09.12.2017

Bilder und emotional aufgeladene Symbole wie die US-Flagge, die Nationalhymne, der „Frontier Man“.

>   mehr lesen...




Aktuelle Arbeiten des Informel

Kunst & Design // Tagestipp vom 08.12.2017

Der nach freier Gestaltung strebende Ausdruck der Informellen Kunst ist seit der Nachkriegszeit fester Bestandteil der abstrakten Formensprache.

>   mehr lesen...