Frica

Kunst & Design // Artikel vom 25.06.2017

Der Titel von Verena Wippenbecks Ausstellung über Gabriel von Max lässt sich vielfältig auslegen.

Meint er den vom Künstler und Anthropologen als Haustier gehaltenen Affen? Die Abkürzung des Vornamens Friederike? Oder das rumänische Wort für Angst, Schrecken und Furcht? Wohl von allem ein bisschen steckt in „Frica“.

Neben einer Videoarbeit, die Studenten der Kunstakademie und der HfG eigens für die Ausstellung kreiert haben, werden Zeichnungen, Objekte und Fotografien aus der 60.000 zoologische, ethnografische und prähistorische Funde umfassenden Max’schen Sammlung gezeigt, von der sich einige Exponate derzeit im Staatlichen Museum für Naturkunde befinden. -pat

Vernissage: So, 25.6., 18 Uhr; Finissage: Sa, 1.7. 15 Uhr, 16 Uhr, ßpace, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 5 und 7?

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL





Kunst & Design // Tagestipp vom 01.03.2021

Im Februar 2020 konnte die „Internationale Messe für Klassische Moderne und Gegenwartskunst“ noch als einzige Kunstmesse ohne Einschränkungen veranstaltet werden, bevor weltweit sämtliche Messen abgesagt werden mussten.



Kunst & Design // Tagestipp vom 23.02.2021

In der Kunsthalle wartet die bereits vollständig eingerichtete Ausstellung „François Boucher. Künstler des Rokoko“ auf ihre ersten BesucherInnen.





Kunst & Design // Tagestipp vom 14.02.2021

Einfach nur bestürzt waren INKA-Redakteur Patrick Wurster und ich, als wir Ende Januar vom Ableben Achim Fischels hörten.



Kunst & Design // Tagestipp vom 09.02.2021

Das Baden-Badener Museum Frieder Burda hat seine Jahresplanung 2021/22 bekanntgegeben.





Kunst & Design // Tagestipp vom 09.02.2021

Fünf der sieben Stipendien, die die Kunststiftung Ba-Wü für Bildende Kunst 2021 vergibt, gehen an vier Absolventinnen und einen Absolventen der Kunstakademie Karlsruhe.