Friedrich Kallmorgen

Kunst & Design // Artikel vom 19.06.2016

Die Besonderheit seiner Gemälde liegt in der Verbindung von der Genre- mit der Landschaftsmalerei.

Der Landschaftsmaler – einer der Mitbegründer der Grötzinger Malerkolonie – ließ sich an der Karlsruher Akademie unter anderem bei Gustav Schönleber ausbilden; der Skizzenblock für ein rasches Arbeiten en plain air war bis zu seinem Tod wichtiges Utensil seiner zahlreichen Reisen.

Davon, aber auch von der malerischen Befruchtung zwischen ihm und seiner Frau, der Malerin Margarethe Hormuth-Kallmorgen, sowie von zahlreichen Karlsruher Motiven, die Kallmorgen einfing, erzählt die opulente Schau in der Städtischen Galerie. -ChG

bis 26.6., Städtische Galerie Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 5 plus 6.

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL





Kunst & Design // Tagestipp vom 31.07.2021

Im Sommer startet mit „Kunst findet Stadt“ eine neue Kunstaktion im Baden-Badener Kurgarten.



Kunst & Design // Tagestipp vom 13.06.2021

Ende des 19. Jahrhunderts begann Karlsruhe, eine große Anziehung auf junge KünstlerInnen und ArchitektInnen auszuüben.