Friedrich Kallmorgen

Kunst & Design // Artikel vom 19.06.2016

Die Besonderheit seiner Gemälde liegt in der Verbindung von der Genre- mit der Landschaftsmalerei.

Der Landschaftsmaler – einer der Mitbegründer der Grötzinger Malerkolonie – ließ sich an der Karlsruher Akademie unter anderem bei Gustav Schönleber ausbilden; der Skizzenblock für ein rasches Arbeiten en plain air war bis zu seinem Tod wichtiges Utensil seiner zahlreichen Reisen.

Davon, aber auch von der malerischen Befruchtung zwischen ihm und seiner Frau, der Malerin Margarethe Hormuth-Kallmorgen, sowie von zahlreichen Karlsruher Motiven, die Kallmorgen einfing, erzählt die opulente Schau in der Städtischen Galerie. -ChG

bis 26.6., Städtische Galerie Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 3 und 1?

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL





Kunst & Design // Tagestipp vom 20.11.2020

Wie menschliche und nichtmenschliche Akteure zu einem produktiven Zusammenleben finden, zeigt aktuell die Latour-Ausstellung „Critical Zones“ im ZKM.





Kunst & Design // Tagestipp vom 16.11.2020

Die Bewerbungsphase für das Jubiläum im nächsten Frühjahr ist eröffnet.





Kunst & Design // Tagestipp vom 31.10.2020

Das Karlsruher Künstlerduo „Das Änderungsatelier“ hat für die Junge Kunsthalle eine außergewöhnliche Installation rund um die Gießkanne entwickelt, die zu einer vergnüglichen und zugleich kuriosen Entdeckungstour einlädt.





Kunst & Design // Tagestipp vom 31.10.2020

Seine ersten Streik-Erfahrungen als junger Pfaff-Mitarbeiter dokumentierte Günter Heiberger ebenso wie die Proteste gegen den Abriss des alten Gefängnisses mit seiner Kamera.





Kunst & Design // Tagestipp vom 29.10.2020

Türen trennen Räume und Menschen, können sie aber auch verbinden.