Galerie Oh

Kunst & Design // Artikel vom 04.12.2021

Anastasia Köhler

„Haben Sie zufällig Zeit für Kunst? Kommen Sie vorbei!“

Noch bis Ende des Jahres bespielt der Szenograf und Maler Manuel Kolip das leerstehende Ladenlokal in der Erbprinzenstr. 26 mit seiner Galerie Oh. Im zweiwöchigen Turnus wechseln die Ausstellungen, in denen immer verschiedene künstlerische Positionen miteinander verschränkt werden.

Am Sa, 4.12. öffnet die nächste Schau mit Aquarellen und Acrylbildern von Anastasia Köhler („Play“) und Fotografien von Mike Woll („Im Augenblick“). Bei der Vernissage liest Tirza Härer Lyrik und Ähnliches aus ihrem Buch „Leben und Lassen“. Mit der vorweihnachtlichen Gruppenausstellung „Oh du fröhliche“ lässt Oh das Jahr ausklingen. Vernissage ist am Sa, 18.12. um 16 Uhr. -fd

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 1 plus 9.

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL