Galerien Knecht und Keller

Kunst & Design // Artikel vom 04.03.2009

Die Karlsruher Galerie Alfred Knecht konzentriert sich bei der art diesmal auf Skulpturen.

Gemeinsam mit der Galerie Keller aus Mannheim teilt Knecht sich einen Skulpturenplatz, auf dem er Arbeiten von Holger Walter ausstellt. Walter studierte in Karlsruhe als Meisterschüler bei Hiromi Akiyama. Der Künstler hat sich ganz dem Stein verschrieben.

Ob Basalt, Lava, harter Granit oder weicher Muschelkalk, mal greift Holger Walter nur zurückhaltend ins ursprüngliche Material ein, mal setzt er radikale Schnitte oder höhlt den Stein aus. Am eigenen Stand sind neben Malerei u.a. von Bodo Kraft und Rolf Zimmermann Werke des Schweizer Künstlers Pavel Schmidt zu sehen.

Er verfremdet oder deformiert Kitschrepliken berühmter Skulpturen. Im Außengelände der Messe zeigt die Galerie Knecht eine größere Skulptur von Eberhard Eckerle. Der Bildhauer formt aus Stahl komplexe geometrische Gebilde. -ub

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 7 und 4?

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL



Kunst & Design // Tagestipp vom 01.08.2020

Auch Karlsruher Museumsnacht „Kamuna“ ist als Großveranstaltung von den Eindämmungsmaßnahmen der Covid-19-Pandemie betroffen.





Kunst & Design // Tagestipp vom 15.07.2020

Zwischen „Charleston & Gleichschritt“ tapste Karlsruhe zwischen 1918 und ’33 wie ganz Deutschland in Widersprüchen gefangen umher.





Kunst & Design // Tagestipp vom 15.07.2020

Zum 22. Mal präsentiert der Naturfotowettbewerb „Glanzlichter der Naturfotografie“ die Highlights aus rund 17.000 Bildern, die passionierte Naturfotografen aus aller Welt einreichten.