Galerientag Karlsruhe 2022

Kunst & Design // Artikel vom 15.01.2022

Rainer Jacob, 2016, radiator ice, Fotografie, lim. Auflage, 80x120cm (Foto: Rainer Jacob)

Nach dem Onlinerundgang 2021 kann man zwölf Karlsruher Galerien dieses Mal wieder in natura begehen.

Zu sehen ist eine vielfältige Auswahl regionaler und internationaler KünstlerInnen, darunter Malerei, Skulptur, Zeichnung, Installation, Video, Fotografie, junge und etablierte, zeitgenössische und klassische Positionen, Einzel- und Gruppenausstellungen.

Neben der Entdeckung neuer Positionen und der zu Jahresbeginn eröffneten, auf junge internationale Kunst (abstrakte Malerei, Fotografie, Objekt, Skulptur, Performance) aus Afrika fokusierten Gray & Gray Gallery (Kriegsstr. 134) von Ghanaer Jeremiah Quarshie lädt der „Galerientag Karlsruhe“ ein, mit den anwesenden Künstlern ins Gespräch zu kommen. -pat

  • Meyer Riegger
    Eva Kot’átková – „The Unrooted: Sleeping Woman Going To The Battle“
    bis 29.1
  • Galerie Schrade
    Accrochage – KünstlerInnen der Galerie
    15.1. (bis März)
  • Gallery Artpark
    Hyung-Jin Park – „Acute Formative World Of Three Dimensions That Reminds Reality“
    15.1.-29.1.
  • Yvonne Hohner Contemporary
    Rainer Jacob & Jessica Kallage-Götze – „Material In Tension: Sanft & widerstandsfähig“
    Skulptur, Fotografie, Materialzeichnungen
    bis 26.2.
  • Zlotos Fine Art
    Horst Antes, Armando, Stephan Balkenhol, Henryk Cześnik, Axel Heil, Rik van Iersel, Uwe Lindau, Markus Lüpertz, A.R.Penck, Antoni Tàpies & Paweł Wocial – „Kunstkabinett 2022“
    15.1.-31.3.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentar von Kurt Meran von Meranien |

Galerientag! Habe ich nicht gewusst! Ich habe von 2007 bis 2017 jedes Jahr die "ARTKARLSRUHE" und den "ARTALARM" in Stuttgart besucht. Der Rundgang auf der ARTKARLSRUHE, ich bekam persönliche Einladungen und natürlich Presseinformationen, begann stets bei ABTART. Frau Abtstr... kenne ich persönlich. Natürlich besuchte ich auch die Kunsthalle. Galerientag! Da habe ich wohl einiges verpasst. Auf meiner Seite habe ich dann berichtet und in Vorbereitung der ART die Pressemitteilungen publiziert. Aus alters- und med. Gründen kann ich Ausstellungen nicht mehr allein besuchen. Dafür mache meine Stadt unsicher und bin bekannt wie... "Mich kennen alle - ich kenne keinen"! Kurt Meran (#GurdohneGurd)

Bitte addieren Sie 6 und 4.

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL