Gefaltete Malerei?

Kunst & Design // Artikel vom 02.10.2015

Oder doch eher gemalte Skulptur?

Die Arbeiten von Myriam Holme entziehen sich einer klaren Zuordnung, wodurch die Gattungsgrenzen zwischen Zeichnung, Malerei und Skulptur verschwimmen. In ihren Arbeiten lotet sie die Möglichkeiten von Material und Farbe in poetischen Materialkombinationen aus, zu denen Farbverläufe und Überlagerungen beitragen.

In ihrer ersten Einzelpräsentation in der Region werden die Arbeiten der Mannheimer Künstlerin zu einer spannungsreichen Gesamtkomposition mit dem Titel „Das Gemurmel an den Rändern“ verbunden. -ChG

Eröffnung: Fr, 2.10., 19 Uhr, 3.10.-6.12., Wilhelm-Hack-Museum, Ludwigshafen

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 3 und 7?

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL





Kunst & Design // Tagestipp vom 04.04.2021

Vor ihrer Corona-Rolle rückwärts war Tinka Stock nach 13 Jahren als kreative Seele der Alten Hackerei eigentlich schon auf und davon.