Genug gejubelt!?

Kunst & Design // Artikel vom 15.10.2015

Pleiten, Pech & Glücksfälle der Stadtgeschichte.

Das Stadtgeburtstagsfest ist aus, doch hat man auch „Genug gejubelt!?“, fragt die direkt an den Festivalsommer anschließende Doppelausstellung im Stadt- und Pfinzgaumuseum. Denn es ist bestimmt noch nicht alles erzählt. Und schon gar nicht alles in dieser Form: Jenseits der üblichen Chronologien zeigt die Ausstellung mit Ironie und Lust zur Zuspitzung „Pleiten, Pech und Glücksfälle“ aus 300 Jahren Karlsruher und 450 Jahren Durlacher Geschichte, Querverbindungen inklusive.

Wer nicht auf eigene Faust durch Jubel und Pleiten streifen will, kann sich einer Führung anschließen: am 21.10., 18 Uhr, dem 1.11., 11.15 Uhr und dem 8.11., 11.15 Uhr in Durlach und am 25.10., 14 Uhr, dem 5.11., 11.15 Uhr und dem 8.11., 14 Uhr im Stadtmuseum. Dort werden am 15.10. auch die virtuelle Ausstellung „Vom Privilegienbrief zum Bundesverfassungsgericht“ und am 12.11. das virtuelle 3D-Stadtmodell vorgestellt. -bes

bis 27.3.2016, Stadtmuseum Karlsruhe und Pfinzgaumuseum Durlach

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 8 und 8.

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL





Gabriele Köbler: Der Blick geht in die Ferne

Kunst & Design // Artikel vom 05.12.2021

Die lebensgroße Schwimmerin im roten Badeanzug kennen die INKA-LeserInnen schon von der Juni-Ausgabe.

Weiterlesen …




60 Jahre Reuchlinhaus

Kunst & Design // Artikel vom 14.11.2021

1961 eröffnete das Reuchlinhaus als multifunktionales Kulturzentrum und beherbergt u.a. den Kunstverein Pforzheim.

Weiterlesen …