Gernsbacher Denkmalnacht

Kunst & Design // Artikel vom 14.09.2019

Aus der 800-jährigen Geschichte Gernsbachs sind in der Altstadt zahlreiche Denkmäler erhalten.

Als Hauptort der Grafen von Eberstein entwickelte sich Gernsbach zur Amtsstadt mit repräsentativen Gebäuden. Noch aus dem Mittelalter stammen die beiden Kirchen und die Stadtmauer. Idyllische Plätze und Brunnen sowie die prachtvollen Häuser reicher Murgflößer sind Perlen historischer Architektur, die im Zentrum der illuminierten „Denkmalnacht“ steht.

Zu erleben sind u.a. Musik, Historienspiel oder Lesungen im Alten Rathaus, die sanierten Zehntscheuern laden zur Begehung ein, im Kornhaus wird der Architekt Friedrich Weinbrenner und sein Wirken vor Ort vorgestellt, der Katz’sche Garten ist offen und den Wolkensteiner Hof verzaubern die „Bleichhexen“. Und in der St. Jakobskirche ist die einstige Gruft der Ebersteiner geöffnet. -rw

Sa, 14.9., 19-24 Uhr, Stadt Gernsbach

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 1 plus 4.

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL



Kunst & Design // Tagestipp vom 23.02.2021

In der Kunsthalle wartet die bereits vollständig eingerichtete Ausstellung „François Boucher. Künstler des Rokoko“ auf ihre ersten BesucherInnen.





Kunst & Design // Tagestipp vom 14.02.2021

Einfach nur bestürzt waren INKA-Redakteur Patrick Wurster und ich, als wir Ende Januar vom Ableben Achim Fischels hörten.



Kunst & Design // Tagestipp vom 09.02.2021

Das Baden-Badener Museum Frieder Burda hat seine Jahresplanung 2021/22 bekanntgegeben.





Kunst & Design // Tagestipp vom 09.02.2021

Fünf der sieben Stipendien, die die Kunststiftung Ba-Wü für Bildende Kunst 2021 vergibt, gehen an vier Absolventinnen und einen Absolventen der Kunstakademie Karlsruhe.





Kunst & Design // Tagestipp vom 09.02.2021

Die Industriewerke Karlsruhe-Augsburg (IWKA) sind heute nicht mehr sehr bekannt, aber alle Kunstinteressierten kennen das ZKM.