Geschichtet in Farbe und Raum

Kunst & Design // Artikel vom 05.06.2016

„Geschichtet in Farbe und Raum“ - mit diesen Worten lässt sich die Arbeitsweise des Künstlerpaars Barbara Jäger und Omi Riesterer umschreiben, die seit 1970 einerseits gemeinsam Kunstwerke umsetzen, andererseits aber ein je eigenes Werk geschaffen haben.

Während Barbara Jägers Metier die Malerei ist, in dem sie mit kräftigen Farben eher ornamental ihrer Haltung Ausdruck verleiht, ist die Skulptur, oft als Architektur aufgefasst, OMI Riesterers Bereich. Über 40 Jahre ist das Paar mittlerweile als Lebens-, Arbeits- und Ateliergemeinschaft miteinander verbunden – da verwundert nicht, dass ihre Kunstwerke bei allen Unterschieden dennoch immer wieder verwandt erscheinen.

Große Arbeiten im öffentlichen Raum haben sie zusammen realisiert, im Kirchenraum (sowohl im Friedhofsbereich als auch in Kapellen) gearbeitet und auf diese Weise dem Karlsruher Raum mit kräftigen Farben und eindrucksvollen Formen ihre Zeichen eingeprägt. Der BBK zeigt das Künstlerpaar jetzt in der Doppelausstellung „Geschichtet in Farbe und Raum“, die die gegenseitige Befruchtung, aber auch die Abgrenzung vom je anderen offenlegt. -ChG

Eröffnung: So, 5.6., 11 Uhr, bis 26.6., BBK Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 7 plus 6.

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL





Kunst & Design // Tagestipp vom 16.04.2021

Ein neues Ausstellungsprojekt zeigt die während des ersten und zweiten Lockdowns entstandenen Arbeiten von jungen Kunstschaffenden an ungewöhnlichen Orten.





Kunst & Design // Tagestipp vom 04.04.2021

Vor ihrer Corona-Rolle rückwärts war Tinka Stock nach 13 Jahren als kreative Seele der Alten Hackerei eigentlich schon auf und davon.