Goldrausch

Kunst & Design // Artikel vom 04.12.2016

Schon Shakespeare verwies in seinem Gedicht „Das blanke Gold“ auf die Bandbreite der zumeist positiven Wirkung, die Gold auf den Menschen hat, die aber auch in Täuschung umschlagen kann.

Im Goldrausch befindet sich, passend zur Vorweihnachtszeit, auch die Künstlergruppe zettzwo, die Weihnachtsglitzer und Schatzsuche auf die (künstlerische) Schippe nimmt und der Frage nachgeht, ob tatsächlich alles, was glänzt, Gold ist oder ob wir uns nicht durch viele goldige Dinge gerade in der Weihnachtszeit gern täuschen lassen.

In den beiden darauffolgenden Ausstellungen geht es jedenfalls deutlich irdischer zu: „Spuren“ eröffnet den Ausstellungsreigen im neuen Jahr und wird gefolgt von „Die sieben Todsünden“. -ChG

Goldrausch: bis 7.1., Spuren: 13.1.-4.2., Todsünden: 10.2.-4.3., Zettzwo, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 5 und 6?

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL





Kunst & Design // Tagestipp vom 15.01.2021

Eine Welt ohne Glücksspiel hat es anscheinend nie gegeben.



Kunst & Design // Tagestipp vom 22.12.2020

Nach zwölf Jahren als Leiterin der Städtischen Galerie Karlsruhe geht Brigitte Baumstark Ende Dezember 2020 in den Ruhestand.



Kunst & Design // Tagestipp vom 20.12.2020

Die Mitgliederausstellung zeigt jedes Jahr die bunte Vielfalt der BKV-Kunstschaffenden – und bietet die Möglichkeit, die lokale Kunstszene kennenzulernen.



Kunst & Design // Tagestipp vom 19.12.2020

Nur wenige Monate nach dem Tod seiner Frau Ute Garnatz im August 2020 ist der bekannte Kunstsammler Eberhard Garnatz am 12.12. im Alter von 86 Jahren gestorben.