Grafische Partyhäppchen

Kunst & Design // Artikel vom 20.06.2010

Hummer vor Cocktailglas, Sushi­röllchen und kunstvolle Petits Fours – Matthew Brannon beschäftigt sich gerne mit dem Thema Essen.

Gemeinsam mit Stöckelschuhen, Zigaretten und Champagner ordnet er die gastronomischen Kürzel formativ auf dem Blatt, untermauert von Textfragmenten, die sich bei genauerem Hinsehen als Cocktailgeplauder herausstellen. Mit seinen eleganten und hintergründigen grafischen Arbeiten will Brannon mit dem Missverständnis aufräumen, Texte könnten das Kernstück der Kunst erklären.

Die Ursula Blickle Stiftung widmet dem New Yorker Künstler zum ersten Mal in Europa eine umfangreiche Einzelausstellung, die durch eine Reihe von Kunst-Events unter dem Titel „This Dinner Is A Group Show“ vorbereitet wurde. Bei Abendessen in New York und Frankfurt gestaltete Brannon von Tischdecke bis Weinetikett alles als Gesamtkunstwerk und lud Künstler wie Olafur Eliasson und Paul Chan zum Mitmachen und Mitessen ein.

Neben Brannons Druckgrafiken sind in der Ausstellung einzelne Elemente dieser Veranstaltungen zu sehen. Daniel Birnbaum, Leiter der 53. Biennale 2009 in Venedig und Rektor der Frankfurter Städelschule, kuratiert zusammen mit Charlotte Birnbaum die Präsentation. -us

20.6.-25.7., Eröffnung: 19.6., 19 Uhr, Ursula Blickle Stiftung, Kraichtal
www.ursula-blickle-stiftung.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 1 und 9?

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL