Gretta Louw & Maria Braune

Kunst & Design // Artikel vom 25.06.2022

Gretta Louw

Die Ausstellung „Hope On The Edge“ inszeniert Hoffnung nicht als naives Wegschauen, sondern als den Mut, sich auf neue Prozesse einzulassen.

Hoffnung ist ein Modus Operandi, aktiv nachzudenken und die immer bestehende Möglichkeit des anderen vor Augen zu haben. Diese Lebenshaltung ist der Kunst inhärent. Bei Gretta Louw und Maria Braune ist Hoffnung die Auseinandersetzung mit Material, Organismen und Lebewesen, die sich menschlicher Kontrolle entziehen. Sie zeigen, wie sich alles Leben anpasst und unter sich verändernden Bedingungen neue Fertigkeiten ausbildet.

Die Künstlerinnen arbeiten selbst an neuen Systemen: Braune entwickelt einen eigenen Werkstoff aus acht nachwachsenden Rohstoffen – Migma – und Louw tüftelt an einer eigenen Ikonografie im Digitalen. -fd

bis 25.6., Yvonne Hohner Contemporary, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 1 und 3.

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL