Hängung #15

Kunst & Design // Artikel vom 19.06.2016

Bereits zum 15. Mal wechselt das Kunstwerk Klein seine Bilderfolge und setzt sich ausgehend von den Bildern von Markus Oehlen mit der Linie auseinander.

Als Element der nationalen, gesellschaftlichen, sozialen oder sportlichen Grenzsetzung ist sie in unserem Alltag omnipräsent, insofern ist es nur folgerichtig, dass sie auch in der Bildenden Kunst eine Rolle spielt – ob als grafisches Element oder als bildprägendes Moment, als Motiv für Wand- und Rauminstallationen oder als Möglichkeit, Gedankenräume durch Zeichenelemente zu erfassen.

Die Arbeiten von Oehlen, Katharina Hinsberg, Enrico Bach, Anna Ingerfurth, Jorinde Voigt und weiteren zeitgenössischen Künstlern bieten eine gute Gelegenheit, das Motiv der Linie auszuloten. -ChG

19.6.-23.12., Kunstwerk Klein, Eberdingen-Nussdorf

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 2 und 2.

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL





Kunst & Design // Tagestipp vom 20.11.2020

Wie menschliche und nichtmenschliche Akteure zu einem produktiven Zusammenleben finden, zeigt aktuell die Latour-Ausstellung „Critical Zones“ im ZKM.





Kunst & Design // Tagestipp vom 16.11.2020

Die Bewerbungsphase für das Jubiläum im nächsten Frühjahr ist eröffnet.





Kunst & Design // Tagestipp vom 31.10.2020

Das Karlsruher Künstlerduo „Das Änderungsatelier“ hat für die Junge Kunsthalle eine außergewöhnliche Installation rund um die Gießkanne entwickelt, die zu einer vergnüglichen und zugleich kuriosen Entdeckungstour einlädt.





Kunst & Design // Tagestipp vom 31.10.2020

Seine ersten Streik-Erfahrungen als junger Pfaff-Mitarbeiter dokumentierte Günter Heiberger ebenso wie die Proteste gegen den Abriss des alten Gefängnisses mit seiner Kamera.





Kunst & Design // Tagestipp vom 29.10.2020

Türen trennen Räume und Menschen, können sie aber auch verbinden.