Halb Frau, halb Künstlerin & Finale der Emil-Nolde-Schau

Kunst & Design // Artikel vom 17.06.2018

Noch bis 17.6. läuft in Heilbronn die Emil-Nolde-Schau „Eine Retrospektive auf Papier“ mit eher selten ausgestellten, kraftvoll-zarten Arbeiten auf Papier, die in der Tat einen „Farbenzauber“, so der Ausstellungstitel, entfachen.

Die Ausstellung mit 80 Werken aller Schaffensphasen wurde in Kooperation mit der Nolde-Stiftung Seebüll eigens für die Kunsthalle Vogelmann zusammengestellt und wird im Anschluss im Museum Behnhaus-Drägerhaus in Lübeck gezeigt.

Ab 7.7. folgt dann unter dem Titel „Halb Frau, halb Künstlerin“ eine Werkschau der Künstlerinnen Käte Schaller-Härlin (1877-1973) und Mathilde Vollmoeller-Purrmann (1876-1943), deren Werk und Lebensläufe exemplarisch für Künstlerinnen des frühen 20. Jahrhunderts sind und das hier wiederentdeckt wird. -rw

7.7.-21.10., Kunsthalle Vogelmann, Heilbronn

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 2 plus 9.

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL





Kunst & Design // Tagestipp vom 16.04.2021

Ein neues Ausstellungsprojekt zeigt die während des ersten und zweiten Lockdowns entstandenen Arbeiten von jungen Kunstschaffenden an ungewöhnlichen Orten.





Kunst & Design // Tagestipp vom 04.04.2021

Vor ihrer Corona-Rolle rückwärts war Tinka Stock nach 13 Jahren als kreative Seele der Alten Hackerei eigentlich schon auf und davon.