Hanna-Nagel-Preis 2017

Kunst & Design // Artikel vom 30.10.2016

Im Frühjahr 2017 wird erneut der „Hanna-Nagel-Preis“ vergeben, der nicht nur an die „Neue Sachlichkeit“-Künstlerin erinnert, sondern auch ein Instrument der Künstlerinnenförderung aus dem Regierungsbezirk Karlsruhe ist.

Wer teilnehmen möchte, muss mindestens 40 Jahre alt sein, was den oft unterschiedlichen Lebensentwürfen der Geschlechter Rechnung trägt. Der Preis ist mit einem Preisgeld (2.000 Euro), einer Ausstellung in der Städtischen Galerie, einem Katalog sowie einem Ankauf durch das Regierungspräsidium verbunden. Einsendeschluss ist der 7.1.2017.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 3 und 3?

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL





Kunst & Design // Tagestipp vom 27.11.2020

Die Vorbereitungen für den Aufbau der Ausstellung waren längst in vollem Gang und die Transporttermine für die zahlreichen Leihgaben größtenteils vereinbart.



Kunst & Design // Tagestipp vom 26.11.2020

Bis jetzt hat die Staatliche Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe ihren Studierenden trotz der Pandemielage unter strengen Hygienevoraussetzungen die Arbeit in den Ateliers und Werkstätten der Hochschulgebäude im WS 2020/21 weiterhin möglich gemacht.





Kunst & Design // Tagestipp vom 20.11.2020

Wie menschliche und nichtmenschliche Akteure zu einem produktiven Zusammenleben finden, zeigt aktuell die Latour-Ausstellung „Critical Zones“ im ZKM.





Kunst & Design // Tagestipp vom 16.11.2020

Die Bewerbungsphase für das Jubiläum im nächsten Frühjahr ist eröffnet.