Hans Baldung

Kunst & Design // Artikel vom 29.11.2019

Maria mit Kind und Papageien, 1533, Germanisches Nationalmuseum, Foto: Dirk Meßberger

Hans Baldung Grien war einer der außergewöhnlichsten Künstler seiner Zeit.

1484 oder 1485 in Schwäbisch Gmünd geboren (1545 gestorben), war er eine Zeit lang Mitarbeiter von Albrecht Dürer in Nürnberg. In Freiburg schuf er den grandiosen Hochaltar für das Münster. Wie viele seiner Zeitgenossen malte er sakrale Themen und später, als kirchliche Aufträge zurückgingen, in größerem Maß mythologische und weltliche.

Die mitunter sehr drastisch sind: Seine Serie der Wildpferde z.B. wirken noch heute provokant und modern, und mit fast expressionistischer Wucht stellt er die „Bekehrung des Hl. Paulus“ dar. Auch seine späteren Porträts sind in ihrer Ausdruckskraft einzigartig – berühmt ist der schräge Blick, den viele seiner Personen in völlig unterschiedlichen Situationen haben.

Die Kunsthalle stellt diesen bedeutenden Maler in der ersten großen Ausstellung seit 60 Jahren vor und zeichnet seine Entwicklung von der Spätgotik bis zum Manierismus exemplarisch nach. Begleitet wird sie vom „Karlsruher Skizzenbuch“ von Marcel van Eeden: 24 Schwarzweißzeichnungen zwischen Fakt und Fiktion. -gepa

Eröffnung: Fr, 29.11., ZKM; 30.11.-8.3., Kunsthalle Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 5 plus 8.

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL





Kunst & Design // Tagestipp vom 28.11.2020

Nachdem der in Berghausen lebende kubanische Skulpturenkünstler den Oktober über anlässlich des 30. Jubiläums der Wiedervereinigung im Café Grundrechte unterm Titel „Menschenrechte – Presse- und Meinungsfreiheit“ ausgestellt hat, lädt er an zwei Wochenenden in den Park hinter seinem Atelier.





Kunst & Design // Tagestipp vom 27.11.2020

Die Vorbereitungen für den Aufbau der Ausstellung waren längst in vollem Gang und die Transporttermine für die zahlreichen Leihgaben größtenteils vereinbart.



Kunst & Design // Tagestipp vom 26.11.2020

Bis jetzt hat die Staatliche Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe ihren Studierenden trotz der Pandemielage unter strengen Hygienevoraussetzungen die Arbeit in den Ateliers und Werkstätten der Hochschulgebäude im WS 2020/21 weiterhin möglich gemacht.





Kunst & Design // Tagestipp vom 20.11.2020

Wie menschliche und nichtmenschliche Akteure zu einem produktiven Zusammenleben finden, zeigt aktuell die Latour-Ausstellung „Critical Zones“ im ZKM.





Kunst & Design // Tagestipp vom 18.11.2020

Im Rahmen dieses „How Do We Care?“-Onlinevortrags gibt Marinella Senatore Einblicke in ihre Arbeit an der nomadisch reisenden School of Narrative Dance.