„Hans Platschek Preis“ für Sandra Boeschenstein

Kunst & Design // Artikel vom 14.03.2014

Einen Höhepunkt im Begleitprogramm der „art Karlsruhe“ markierte am Donnerstag die Verleihung des „Hans Platschek Preises“.

Vergeben wird er im Gedenken an den 2000 verstorbenen Maler und Schriftsteller. Seit 2008 erhält den Preis bei jeder Messe ein Künstler, dessen Werk ebenso vielseitig ist wie das des schreibenden Malers Hans Platschek.Neben dem Preisgeld von 5.000 Euro ist die Auszeichnung mit einer Ausstellung auf der „art Karlsruhe“ verbunden.

Mit Solo-Jurorin Ulrike Groos, der Leiterin des Kunstmuseums Stuttgart, benannte erstmals eine Frau einen Preisträger: In diesem Jahr die Schweizer Künstlerin Sandra Boeschenstein. Die 1967 geborene Zeichnerin beherrsche nicht nur die Arbeit mit Feder und Stift, sie sei auch eine Meisterin der Worte, erläuterte Groos in der Laudatio.

„Das Zeichenblatt wird bei Boeschenstein zur Welt-Bühne, auf der schließlich auch Bild und Sprache zusammentreffen“, beschrieb sie die erzählerischen Text-Bild-Dialoge, zarte, schwarzweiße Werke, ergänzt durch Sätze, Satzfragmente und Aphorismen. Ihre fiktiven Fragen an Hans Platschek – sie betrafen etwa die Wechselwirkung von Kunst und Wirklichkeit – belegten die intensive Auseinandersetzung mit dessen Schaffen. Boeschensteins Zeichnungen, die am Stand der Platschek-Stiftung in Halle 1 zu finden sind, treten in einen Dialog mit Collagen und Gemälden von Hans Platschek. -ps/pat

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL





Kunst & Design // Tagestipp vom 27.06.2019

Im Rahmen der bisherigen Ausgaben des UND-Festivals für Kunstinitiativen aus Karlsruhe und Gäste konnte nur eine Auswahl der Arbeiten der in Karlsruhe ansässigen Projekträume und Initiativen vorstellig werden.





Kunst & Design // Tagestipp vom 23.06.2019

2011 gab es in Karlsruhe kaum gute unabhängige Ausstellungsmöglichkeiten für Nachwuchskünstler und die Motivation war daher groß, etwas Eigenständiges auf die Beine zu stellen.





Kunst & Design // Tagestipp vom 16.06.2019

Das Pfinzgaumuseum widmet sich dem Karlsruher Hausberg in seiner Ausstellung „Durlach: Der Turmberg ruft“, die den Bogen von dessen Entdeckung als Ausflugsziel, seiner Erschließung durch den Bau von Gaststätten und der Turmbergbahn 1888 bis hin zur heutigen Nutzung spannt.





Kunst & Design // Tagestipp vom 14.06.2019

Was als Leitmotiv ein wenig prätentiös daherkommt und in seinem Satzbau an Filmtitel des deutschen Autorenfilms der 70er denken lässt, ist genau so gewollt.





Kunst & Design // Tagestipp vom 14.06.2019

2017 siedelte Galerist Juergen Eickhoff mit der Galerie, die sich in München in über 50 Jahren einen erstklassigen Namen machte, nach Karlsruhe über und bereichert seitdem sein Elternhaus in der Südweststadt mit ausgesuchten Werken zwischen Kunst und Design und wechselnden Präsentationen internationaler Künstler.





Kunst & Design // Tagestipp vom 14.06.2019

Wenn die Klassenräume und Ateliers der Karlsruher Kunstakademie zu Ausstellungsräumen werden, ist die Zeit der großen Kunstakademie-Sommerausstellung gekommen.





Kunst & Design // Tagestipp vom 13.06.2019

Eine der spannendsten neuen deutschen Künstlerinnen ist die 1974 in Essen geborene Wahl-Berlinerin Marion Eichmann mit ihren aufwendigen Schautableaus, in denen sie Alltagsgegenständliches in Fläche und Raum übersetzt.





Kunst & Design // Tagestipp vom 13.06.2019

28 Newcomer-KünstlerInnen in der Städtischen Galerie Karlsruhe.





Kunst & Design // Tagestipp vom 11.06.2019

Mit temporären, gerne auch guerilla-artigen Kunstinstallationen greift der Pforzheimer Andreas Sarow in den öffentlichen Raum ein.