Hazweio

Kunst & Design // Artikel vom 22.10.2014

Was wie ein fremdsprachlicher Ausruf klingt, ist die lautsprachliche Umschreibung der chemischen Formel für Wasser: H2O.

Gleichzeitig zeigen unter diesem Titel Lucile Schwörer-Merz und Silvia Asshoff-Graeter ihre künstlerischen Interpretationen zum Thema „Wasser“. Von mystischen Unterwasserwelten bis zu technischen Apparaturen reicht
ihre Bandbreite. -ChG

bis 2.11., Gedok, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 9 plus 6.

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL





Gabriele Köbler: Der Blick geht in die Ferne

Kunst & Design // Artikel vom 05.12.2021

Die lebensgroße Schwimmerin im roten Badeanzug kennen die INKA-LeserInnen schon von der Juni-Ausgabe.

Weiterlesen …