Heinz Frank

Kunst & Design // Artikel vom 02.10.2019

Ausgebildet als Elektrotechniker und Architekt, werkt und wirkt der Wiener Heinz Frank seit den 1970er Jahren als Bildhauer, Zeichner, Maler, Sprach- und Objektkünstler.

Ausgehend von aphoristischen Aufzeichnungen wie „Selbst flüssig, klammert sich an überflüssig“ lässt er in seinen Bildern und Gebilden die Grenzen zwischen Gattungsbegriffen, Techniken und Materialien zerfließen, setzt sich über Normen und Konventionen hinweg und verbindet Vernunft und Emotion: „Gefühltes denken und Gedachtes fühlen“. -gepa

Eröffnung: Mi, 2.10., 19 Uhr; bis 1.12., Badischer Kunstverein, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 6 plus 6.

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL