Henri Matisse

Kunst & Design // Artikel vom 24.03.2014

Wer kennt sie nicht, die Scherenschnitte des französischen Malers, Zeichners, Grafikers und Bildhauers?

Mit ihren leuchtenden Farben und den einfachen Formen gehören sie zu den bekanntesten Arbeiten des Ausnahmekünstlers. Er selbst überwachte die ersten Abzüge, als sie 1954 als Lithografien herausgebracht wurden.

Neben diesen Grafiken sind in der Ausstellung auch solche zu sehen, die sich mit dem Zirkus und der Jazzmusik auseinandersetzen, sowie sein umfangreichstes grafisches Projekt, die Bebilderung der Liebesgedichte „Floriège des Amours“ von Pierre de Ronsard. -ChG

bis 26.4., Galerie Grenville, Baden-Baden

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 3 und 4?

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL





Kunst & Design // Tagestipp vom 16.04.2021

Ein neues Ausstellungsprojekt zeigt die während des ersten und zweiten Lockdowns entstandenen Arbeiten von jungen Kunstschaffenden an ungewöhnlichen Orten.





Kunst & Design // Tagestipp vom 04.04.2021

Vor ihrer Corona-Rolle rückwärts war Tinka Stock nach 13 Jahren als kreative Seele der Alten Hackerei eigentlich schon auf und davon.