​HfG-Sommerloch, You Are Hero & Poly Summer Time

Kunst & Design // Artikel vom 11.07.2013

Vorsicht: Ein Besuch in der Hochschule für Gestaltung (HfG) zwischen dem 17. und 21.7. führt zwangsweise zum Sturz ins „Sommerloch“!

Die gleichnamige Jahresausstellung der HfG bietet statt gähnender Lehre allerdings einen breiten Überblick über das Treiben und Schaffen in den letzten zwei Semestern an der Hochschule. Fotos und Filme, Installationen und Soundarbeiten, Kommunikationsdesign-Projekte, Objekte aus dem Produktdesign (das darf auch mal ein kettensägender Roboter sein) und noch viel mehr werden in einem eigens an der HfG entworfenen Ausstellungsdesign präsentiert. Das „Sommerloch“ eröffnet am Di, 16.7. um 19 Uhr. Danach ist die Ausstellung täglich von 11-21 Uhr geöffnet; es gibt ein Rahmenprogramm und Führungen.

Beim „Sommerloch“ stellt sich auch das Projekt „You Are Hero“ vor, das aus den Stadtbewohnern echte Helden macht. Dieses „Alternate Reality Game“ – ein Spiel, das die scheinbaren Grenzen zwischen Virtualität und Realität überbrückt – verbindet spielerische Elemente mit sozialem Engagement. Online kann man sich einen Heldencharakter erschaffen und häuft sich Heldenpunkte an – die allerdings verdient man sich durch gute Taten im „echten“ Leben, egal ob man einem alten Mann über die Straße hilft oder dem KSC ein neues Stadion spendiert. Nach weiteren Einführungen auf dem „Fest“ und der „Kamuna“ läuft das Eröffnungsspiel vom 9.9. bis zum 26.10., Fortsetzung folgt.

Davor stopft die Poly Produzentengalerie das „echte“ Sommerloch in der „Poly Summer Time“ mit einem Kunstmarathon aus zwölf Ausstellungen, die sich gleich zweimal wöchentlich ablösen. Los geht’s am Fr, 26.7. mit der Karlsruher Bildhauerin Hanna Woll, Kerstin Podbiel (Aue) sowie Mike Spike Froidl (Berlin) und dem Claim „Free Pussy Riot – Freedom Of Art!“ – Kalligrafie-Performance (Fr, 20 Uhr) und Froidl-Lesung (So, 28.7., 19 Uhr) inklusive. Ansonsten stehen bislang Ausstellungen von Renate Schweizer (Foto/„Verfangen“, Installation und Performance aus Teebeutelfäden, ab Fr, 2.8.), Regina Draschl (ab Fr, 9.8.), Ferhat Aslan („Lucha libre“, ab Fr, 16.8.), Robert Freitag (ab Fr, 23.8.) und Peter Nowack („Mein digitales Ich“, ab Fr, 30.8.) fest. Am Mi, 7.8. sowie Di, 13.8. steigt dazu die Poly-After-Work-Party von 19 bis 22 Uhr. -fd

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL





art Karlsruhe 2018

Kunst & Design // Tagestipp vom 22.02.2018

Zahlreiche Einzelshows, großzügige Skulpturenplätze sowie exklusive Sonderausstellungen – mit ihren Markenzeichen hat die „art Karlsruhe – Internationale Messe für Klassische Moderne und Gegenwartskunst“ Erfolgsgeschichte geschrieben.

>   mehr lesen...




Rückspiegeleiland

Kunst & Design // Tagestipp vom 18.01.2018

Das etwas unförmige, gräulich-olivgrüne Plastikteil ist die verdreckte, ehemalige Fahrerkabinenrückwand eines Kleintransportes.

>   mehr lesen...




Erwin Josef Speckmann

Kunst & Design // Tagestipp vom 13.01.2018

In der ersten Ausstellung im Jahr 2018 widmet sich das Artlet Studio Karlsruhe ganz dem Münsteraner Künstler und Physiologen Prof. E.J. Speckmann.

>   mehr lesen...




Galerientag Karlsruhe 2018

Kunst & Design // Tagestipp vom 13.01.2018

Sieben Galerien als Hauptveranstalter, dazu sehr viele Gäste wie Produzentengalerien oder Offspaces.

>   mehr lesen...




Why Knot?

Kunst & Design // Tagestipp vom 12.01.2018

Sabine Schäfer, Karlsruher Komponistin und Medienkünstlerin, gilt als Pionierin in der Raumklangkunst.

>   mehr lesen...




Lucus

Kunst & Design // Tagestipp vom 12.01.2018

„Lucus“ ist eine interaktive Lichtinstallation der Künstler und Wissenschaftler Aksiniya Peicheva und Martin Yordanov aus Bulgarien, mit der diese die Beziehung zwischen Kunst und Sensortechnologie erforschen.

>   mehr lesen...




Tag der offenen Tür im ZKM 2018

Kunst & Design // Tagestipp vom 06.01.2018

Am Dreikönigstag lädt das ZKM zum Tag der offenen Tür.

>   mehr lesen...




Fotografische Collagen aus Berlin & Barbara Wallitza

Kunst & Design // Tagestipp vom 05.01.2018

Die quadratisch aneinandermontierten Detailaufnahmen alltäglicher Berliner Sujets des Grafikers und Fotografen Horst Hinder lassen noch bis Fr, 5.1. in der Ladengalerie Tom Boller neue ästhetische Korrespondenzen entstehen.

>   mehr lesen...




Julia Schmalzl

Kunst & Design // Tagestipp vom 24.12.2017

Julia Schmalz arbeitet mit kräftigen Farben in verfremdeten und trotzdem erkennbaren Motiven.

>   mehr lesen...