Hiroyuki Masuyama

Kunst & Design // Artikel vom 13.02.2020

Städtische Galerie Offenburg (Foto: Tycho Klettner)

Aus hellen Leuchtkästen strahlen die Fotografien von Hiroyuki Masuyama.

Der Japaner aus Düsseldorf braucht die Helligkeit, oft auch das große Format, um seinen Blick auf die Welt angemessen zu teilen. Masuyamas Sicht gilt sowohl der Landschaft aus dem Flugzeugfenster, dem Sternenhimmel als auch unscheinbarer Wiesenfauna. Für eines seiner Projekte reiste er an die Orte, wo Landschaftsmaler wie Caspar David Friedrich und William Turner ihre Motive fanden, fotografiert sie ab und erstellt daraus am Computer neue Versionen der Originale.

Weitere Ortenau-News: Der Maler Peter Bosshart erhält den „Oberrheinischen Kunstpreis Offenburg“ 2020. Der gebürtige Lörracher studierte u.a. bei Martin Kippenberger und Thomas Bayrle, seine figurative Malerei weckt durch ihre alltäglichen Motive narrative Assoziationen. Im Oktober widmet ihm die Städtische Galerie Offenburg eine Einzelausstellung. -fd

bis 29.3., Städtische Galerie Offenburg

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 8 und 3?

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL



Kunst & Design // Tagestipp vom 01.08.2020

Auch Karlsruher Museumsnacht „Kamuna“ ist als Großveranstaltung von den Eindämmungsmaßnahmen der Covid-19-Pandemie betroffen.





Kunst & Design // Tagestipp vom 15.07.2020

Zwischen „Charleston & Gleichschritt“ tapste Karlsruhe zwischen 1918 und ’33 wie ganz Deutschland in Widersprüchen gefangen umher.





Kunst & Design // Tagestipp vom 15.07.2020

Zum 22. Mal präsentiert der Naturfotowettbewerb „Glanzlichter der Naturfotografie“ die Highlights aus rund 17.000 Bildern, die passionierte Naturfotografen aus aller Welt einreichten.