Hiroyuki Masuyama

Kunst & Design // Artikel vom 13.02.2020

Städtische Galerie Offenburg (Foto: Tycho Klettner)

Aus hellen Leuchtkästen strahlen die Fotografien von Hiroyuki Masuyama.

Der Japaner aus Düsseldorf braucht die Helligkeit, oft auch das große Format, um seinen Blick auf die Welt angemessen zu teilen. Masuyamas Sicht gilt sowohl der Landschaft aus dem Flugzeugfenster, dem Sternenhimmel als auch unscheinbarer Wiesenfauna. Für eines seiner Projekte reiste er an die Orte, wo Landschaftsmaler wie Caspar David Friedrich und William Turner ihre Motive fanden, fotografiert sie ab und erstellt daraus am Computer neue Versionen der Originale.

Weitere Ortenau-News: Der Maler Peter Bosshart erhält den „Oberrheinischen Kunstpreis Offenburg“ 2020. Der gebürtige Lörracher studierte u.a. bei Martin Kippenberger und Thomas Bayrle, seine figurative Malerei weckt durch ihre alltäglichen Motive narrative Assoziationen. Im Oktober widmet ihm die Städtische Galerie Offenburg eine Einzelausstellung. -fd

bis 29.3., Städtische Galerie Offenburg

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL



Kunst & Design // Tagestipp vom 01.03.2020

Das Pfinzgaumuseum erweitert vor dem Ende der beliebten Sonderausstellung „Durlach: Der Turmberg ruft!“, die noch bis zum 1. 3. läuft, vorübergehend seine Öffnungszeiten.





Kunst & Design // Tagestipp vom 29.02.2020

Wie wenige andere prägten sie die deutsche Malerei des 20. Jahrhunderts.





Kunst & Design // Tagestipp vom 28.02.2020

Goldene Zwanziger und politische Straßenschlachten, gesellschaftlicher Aufbruch und wirtschaftliche Krisen.





Kunst & Design // Tagestipp vom 26.02.2020

Fast so alt wie die Malerei ist die Frage danach, was sie überhaupt ist.





Kunst & Design // Tagestipp vom 24.02.2020

„Ich fühle mich in der Farbe am wohlsten“, sagte der rheinländische Maler Walter Ophey einmal.





Kunst & Design // Tagestipp vom 21.02.2020

Die komplexen, aus scharfkantig-monochromen Flächen zusammengefügten Kompositionen der Berliner Malerin Tanja Rochelmeyer scheinen architektonischen Ursprungs zu sein und eröffnen vielschichtige Perspektiven der Wahrnehmung.



Kunst & Design // Tagestipp vom 21.02.2020

Der „Hash Award“ prämiert netzbasierte Projekte in Kunst, Technologie und Design.





Kunst & Design // Tagestipp vom 21.02.2020

Bester Freund oder ertragreiches Schlachtvieh?