Höhenluft

Kunst & Design // Artikel vom 14.06.2017

Jordan Madlon: La méthode Mr C, à la potence! Gris de l’échec, gris lumineux?, 2016/2017

Der Kunstverein Wilhelmshöhe zeigt sich im Sommer immer von seiner besten Seite.

Und so lädt der Kunstverein wie jedes Jahr zum Sommerfest (24.6., ab 19 Uhr) ein. Bereits zum 13. Mal findet der Wettbewerb „Höhenluft“ statt, den die Ateliergemeinschaft Wilhelmshöhe jährlich ausschreibt, dessen Gewinner von einer siebenköpfigen Jury benannt und damit angehende Künstler der Karlsruher und Stuttgarter Akademien mit einer Ausstellung (15.-18.6.) ausgezeichnet werden.

In diesem Jahr werden mit Janis Eckardt, Jordan Madlon und Martin Pöll drei ganz unterschiedliche Positionen gezeigt: Während sich Eckardt an Timm Ulrichs abarbeitet, könnten die Objekte von Madlon durch seine Herkunft aus Guadeloupe geprägt sein. Und Pölls Arbeiten sind nicht denkbar ohne die praktische Ausbildung zum Holzbildhauer, mit der er an die Karlsruher Akademie gekommen war.

Im Anschluss an „Höhenluft“ stellen die fünf Künstlerfreunde Lutz Braun, Tatjana Doll, Kalin Lindena, Manfred Peckl und Kristian Pettersen unter dem Titel „Welche Zeit, sagte sie, dachte er“ aus. Die Einladung zu dieser Gruppenausstellung der besonderen Art hatte Tatjana Doll ausgesprochen, die derzeit an der Außenstelle Freiburg der Karlsruher Akademie Malerei lehrt. Bei der Eröffnung wird Manfred Peckl die Performance „Uh ah“ aufführen (30.6., 19 Uhr, bis 6.8.). -ChG

Höhenluft: Eröffnung: Mi, 14.6., 19 Uhr, 15.-18.6.; Sommerfest: 24.6., ab 19 Uhr; Welche Zeit…: Eröffnung: Fr, 30.6., 19 Uhr, 1.7.-6.8., Kunstverein Wilhelmshöhe Ettlingen

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL





Wandlungen

Kunst & Design // Tagestipp vom 19.11.2017

Anlässlich des 20. Jubiläums des Vereins Quiltkunst wird in der Textilsammlung Max Berk die zweiteilige Ausstellung „Wandlungen“ gezeigt, die sowohl einen Rückblick auf die Entwicklung der deutschen Quiltszene bietet als auch Neuinterpretationen vorstellt.

>   mehr lesen...




Pinc kommt! & Rupprecht Geiger

Kunst & Design // Tagestipp vom 18.11.2017

„Farbe hat wie Licht Anspruch, in die Reihe der Elemente eingestuft zu werden – Feuer, Wasser, Luft, Farbe, Licht und Erde“, sagte der deutsche Pionier abstrakter Malerei Rupprecht Geiger 1975.

>   mehr lesen...




St-Art 2017

Kunst & Design // Tagestipp vom 17.11.2017

Die 1997 gegründete Kunstmesse „St-Art“ in Strasbourg wurde in nur wenigen Jahren zur zweitgrößten französischen Kunstmesse mit jährlich über 20.000 Besuchern.

>   mehr lesen...




Manfred Emmenegger-Kanzler

Kunst & Design // Tagestipp vom 17.11.2017

Dreh- und Angelpunkt der teils architektonische Ausmaße annehmenden Arbeiten von Manfred Emmenegger-Kanzler ist die Wahrnehmung.

>   mehr lesen...




St-Art 2017

Kunst & Design // Tagestipp vom 17.11.2017

Mit jährlich über 20.000 Besucher ist die Kunstmesse „St-Art“ in Straßburg die zweigrößte französische Kunstmesse.

>   mehr lesen...




Feministische Avantgarde

Kunst & Design // Tagestipp vom 17.11.2017

In „Feministische Avantgarde“ präsentiert das ZKM die Rollen der Künstlerinnen der Nachkriegsgeneration in einem bis heute seltenen Umfang.

>   mehr lesen...




Open Codes

Kunst & Design // Tagestipp vom 15.11.2017

„Karlsruhe ist die Hauptstadt der BRD, der Bildungsrepublik Deutschland“, lässt der künstlerische Leiter des ZKM, Peter Weibel, mit einem Zwinkern verlauten.

>   mehr lesen...




Eames by Vitra

Kunst & Design // Tagestipp vom 14.11.2017

Charles und Ray Eames zählen zu den bedeutendsten Designern des 20. Jahrhunderts.

>   mehr lesen...




KPM – Karl Peter Muller & „Dave-Lauer“-Retrospektive

Kunst & Design // Tagestipp vom 13.11.2017

Was haben eine Bucherscheinung über den Künstler und Gastronomen Charlie Mueller aka Karl Peter Mueller oder auch wie im Buch nun „Muller“ und eine Retrospektive des Bildhauers Dave Lauer in Landau mit der Innenstadtplanung von Karlsruhe zu tun?

>   mehr lesen...