Homo Digitalis

Kunst & Design // Artikel vom 14.03.2014

„Homo Digitalis - Quo vadis?“ lautet der Titel der Ausstellung, in der Stephan Diez und Ulrike Ehrenberg der Bilderflut und massenhaften Information im und durch das Netz in einer fotodokumentarischen Arbeit nachgehen.

Dabei entstand als erste Gemeinschaftsarbeit ein grotesk-trashiger Mix aus Fotografie, Rauminstallation, Skulptur und Malerei.

In der darauffolgenden Ausstellung „Reset Therapy“ geht es dann um Collagen, Zeichnungen und Drucke, teils auch auf ungewöhnlichen Materialien, mit denen sich Marco Battaglia unserer übertechnisierten Welt auf comicartige Weise nähert. -ChG

Eröffnung Homo Digitalis: Fr, 14.3., 20 Uhr, bis 9.4.; Eröffnung Battaglia: Sa, 12.4., 20 Uhr, Kohi, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 6 und 6.

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL





Kunst & Design // Tagestipp vom 16.01.2021

Die Karlsruher Galerien eröffnen ihre ersten Ausstellungen 2021 bei einem Onlinerundgang.





Kunst & Design // Tagestipp vom 15.01.2021

Eine Welt ohne Glücksspiel hat es anscheinend nie gegeben.





Kunst & Design // Tagestipp vom 06.01.2021

Dieses Jahr sind es digitale Türen.



Kunst & Design // Tagestipp vom 22.12.2020

Nach zwölf Jahren als Leiterin der Städtischen Galerie Karlsruhe geht Brigitte Baumstark Ende Dezember 2020 in den Ruhestand.



Kunst & Design // Tagestipp vom 20.12.2020

Die Mitgliederausstellung zeigt jedes Jahr die bunte Vielfalt der BKV-Kunstschaffenden – und bietet die Möglichkeit, die lokale Kunstszene kennenzulernen.