Hüftgold & Erbsensuppe

Kunst & Design // Artikel vom 08.12.2017

Eine der Konstanten in der monatlichen Ausstellungsserie der Zettzwo Produzentengalerie ist das Thema im Dezember – Gold.

Goldschimmer in der lichtarmen Jahreszeit, Rauschgold am Tannenbaum und an den Flügeln der Engel. Und jetzt eben Hüftgold. Dass diese Art von Gold ebenso in die Jahreszeit passt, erfahren viele von uns nach der intensiven Zeit des Genusses. Euphorie im Mund, Schock auf der Waage - zwei Seiten einer (Gold-)Medaille.

Überraschend ist es sicher nicht, dass sich der eine oder andere der neun Künstlerinnen und Künstler diesem Leitthema mit Humor nähert. Aber sicher wird auch kräftig ausgeteilt und so mancher kriegt sein Fett weg. Aber eins, das nicht auf der Hüfte landet, sondern vielleicht doch als Hirn- oder Herzgold. Spannend wird auch mit welchen Techniken das Thema interpretiert wird - Malerei, Skulptur, Fotografie, Foto-Enkaustik und Collage.

Das Programm zur Vernissage: Gabriele Zeeck (Bratsche, Geige) und Martin Augustin (Klarinette) haben sich zum Duo „Hüftgold“ zusammengetan und spielen Klezmer, Jazz und weihnachtliches. Es folgt mit Vernissage am Fr, 12.1., 19 Uhr die Themenausstellung „Erbsensuppe“, die bis 3.2. zu sehen ist.

Eröffnung Hüftgold: Fr 8.12., 19 Uhr, bis Fr, 5.1.; Eröffnung Erbsensuppe: Fr, 12.1., bis 3.2., Fr 18-20 Uhr, Sa 10-14 Uhr, Zettzwo Produzentengalerie, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 8 plus 6.

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL





Gabriele Köbler: Der Blick geht in die Ferne

Kunst & Design // Artikel vom 05.12.2021

Die lebensgroße Schwimmerin im roten Badeanzug kennen die INKA-LeserInnen schon von der Juni-Ausgabe.

Weiterlesen …