Hufeisen, Birnkrüge, Engelsköpfe

Kunst & Design // Artikel vom 29.11.2014

Das Sammeln ist eine zentrale Aufgabe des Museums.

Doch was ist überhaupt sammlungswürdig und wie kann man die Gegenwart ins Museum holen? In der neuen Sonderausstellung in der Karlsburg Durlach können Interessierte ihre Meinungen einbringen und auf Spurensuche im Depot des Pfinzgaumuseums gehen.

Gezeigt werden ab 29.11. bis Ende Februar unter dem Titel „Hufeisen, Birnkrüge, Engelsköpfe und…? – Sammeln im Pfinzgaumuseum gestern und morgen“ Objekte aus der Sammlung des ersten Konservators Friedrich Eberle. Dazu drehen auch wieder die Spielzeugeisenbahnen in der Weihnachtsausstellung ihre Runden – bei freiem Eintritt bis 14.12.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 1 plus 4.

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL





Kunst & Design // Tagestipp vom 31.07.2021

Im Sommer startet mit „Kunst findet Stadt“ eine neue Kunstaktion im Baden-Badener Kurgarten.



Kunst & Design // Tagestipp vom 13.06.2021

Ende des 19. Jahrhunderts begann Karlsruhe, eine große Anziehung auf junge KünstlerInnen und ArchitektInnen auszuüben.