Humor in der inszenierten Fotografie

Kunst & Design // Artikel vom 25.09.2016

Sechs Künstler zeigen mit ihren Fotografien, dass Humor zwar eine ernste Sache ist, aber durchaus auch spielerisch leicht sein kann.

Die szenische Fotografie arrangiert künstliche Situationen; urbane Plätze, Naturlandschaften oder Interieurs werden dabei zur Bühne. Bei Katja Rohsmanith, To Kühne und der finnischen Künstlerin Iiu Susiraja ist der Künstler zugleich der Spieler der Szene, so wird der eigene Körper zum Objekt der Belustigung.

Thomas Schmenger begibt sich selbst und andere in skurrile Situationen, während Thomas Brenners Inszenierungen wie Momentaufnahmen einer groß angelegten Theateraufführung wirken. Hendrik van de Pol lässt daneben zwei ungleiche Musiker aufeinandertreffen und sich unbeschwert amüsieren.

bis 16.10., Kunstverein Villa Streccius, Landau

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 9 plus 8.

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL





Kunst & Design // Tagestipp vom 15.01.2021

Eine Welt ohne Glücksspiel hat es anscheinend nie gegeben.



Kunst & Design // Tagestipp vom 22.12.2020

Nach zwölf Jahren als Leiterin der Städtischen Galerie Karlsruhe geht Brigitte Baumstark Ende Dezember 2020 in den Ruhestand.



Kunst & Design // Tagestipp vom 20.12.2020

Die Mitgliederausstellung zeigt jedes Jahr die bunte Vielfalt der BKV-Kunstschaffenden – und bietet die Möglichkeit, die lokale Kunstszene kennenzulernen.



Kunst & Design // Tagestipp vom 19.12.2020

Nur wenige Monate nach dem Tod seiner Frau Ute Garnatz im August 2020 ist der bekannte Kunstsammler Eberhard Garnatz am 12.12. im Alter von 86 Jahren gestorben.