Identität und Erscheinung

Kunst & Design // Artikel vom 18.02.2016

Einer breiteren Interessentengruppe wurde Byung Chul Kim durch seine Beteiligung an der Baden-Badener Ausstellung „Room Service“ bekannt, wo er – nach Stuttgart zum zweiten Mal – ein „Performance Hotel“ realisierte.

An die innovative Idee, Performance gegen Übernachtung zu tauschen, schloss sich 2010/11 „Performance Express“ an: Zugfahrten nach Paris, Metz und Luxembourg, ebenfalls bezahlbar nicht mit Geld, sondern mit einer Performance. Nun zeigt der Koreaner als Auftakt zum neuen Jahr im Projektraum Fettschmelze eine großformatige Installation mit Zeichnungen, die an Mindmaps erinnern.

Darin geht es um Fragen nach der Identität und darum, wie wir in Erscheinung treten und was wir dadurch kommunizieren. Performances sind dem Künstler auch hier ein wichtiges Darstellungsmittel. Neben der Vernissage findet am Sa, 20.2. um 19 Uhr eine weitere Performance statt, tags darauf referiert Julia Knifka über „(Performance-)Kunst zwischen Identitätsentwurf, künstlerischer Selbstdarstellung und politischer Aktion“ (So, 21.2., 16 Uhr). -ChG

Eröffnung: Do, 18.2., 19 Uhr mit Performance, 19.-25.2., Projektraum Fettschmelze, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 6 und 2?

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL



Marcel van Eeden neuer Rektor der Kunstakademie Karlsruhe

Kunst & Design // Artikel vom 01.10.2021

Marcel van Eeden, seit 2014 Professor für Malerei/Grafik an der Karlsruher Kunstakademie, folgt ab 1.10. als Rektor auf Harald Klingelhöller.

Weiterlesen …


Karin Kieltsch & Kyra Spieker

Kunst & Design // Artikel vom 11.09.2021

Die Karlsruher Künstlerin, Malerin und Fotografin Karin Kieltsch, von der die sublime Rezension zur „Wilhelm Loth“-Schau in der Städtischen Galerie stammt, stellt ab 11.9. selbst Malerei und Fotografie im Kunstverein Rastatt in der Pagodenburg aus.

Weiterlesen …