Im Zentrum: die Figur

Kunst & Design // Artikel vom 11.07.2014

Thomas Schütte trug mit Arbeiten wie „Die Fremden“ für die documenta IX in Kassel oder der „Kirschensäule“ (SkulpturProjekte Münster 1987) wesentlich zur Neubelebung der Figur in der zeitgenössischen Skulptur bei.

Mit Witz und Humor greift er das scheinbar Nebensächliche, aber auch gesellschaftlich brisante Themen auf und stellt sie in den Mittelpunkt seiner künstlerischen Arbeit.

Jetzt erhält der Düsseldorfer Künstler den Ernst Franz Vogelmann-Preis für Skulptur 2014, der mit einer Ausstellung verbunden ist. In ihr wird ein Querschnitt seines Schaffens aus den letzten 20 Jahren gezeigt. -ChG

Preisverleihung und Eröffnung: Fr, 11.7., 19 Uhr, 12.7.-12.10., Kunsthalle Vogelmann, Heilbronn

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 5 plus 7.

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL





Kunst & Design // Tagestipp vom 04.04.2021

Vor ihrer Corona-Rolle rückwärts war Tinka Stock nach 13 Jahren als kreative Seele der Alten Hackerei eigentlich schon auf und davon.