In 7 Rooms

Kunst & Design // Artikel vom 12.07.2019

Mit „In 7 Rooms – Junge Kunst am Oberrhein“ bekommt das Projekt des Förderkreises Kunst und Kultur Offenburg, der seit 14 Jahren Kunstakademie-Absolventen fördert, eine Neuausrichtung.

Die Städtische Galerie gewährt jedem der sieben Künstler einen autonomen Raum, ein ephemeres Atelier. Somit entsteht keine Gruppenausstellung, der Fokus soll auf der jeweiligen Einzelausstellung, dem Künstlerraum, liegen.

Die Preisträger Enrico Bach, Johanna Broziat, Oleg Kauz, Maximilian Martinez, Ulf Neumann, Betty Rieckmann und Wenzel Seibert erhalten damit die Gelegenheit, ihre eigene künstlerische Position zu vermitteln, ohne im direkten Vergleich mit den anderen Preisträgern zu stehen.

Im Gretel-Haas-Gerber-Raum sind zudem meist selten gezeigte Werke der Offenburger Künstlerin zu sehen. Sie widmete sich in ihrem künstlerischen Werk stets der figurativen Malerei; eines ihrer vielen Hauptmotive waren auch Kinderporträts. -asm

Vernissage: Fr, 12.7., 19 Uhr, bis 29.9., Städtische Galerie Offenburg

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 7 und 2?

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL



Marcel van Eeden neuer Rektor der Kunstakademie Karlsruhe

Kunst & Design // Artikel vom 01.10.2021

Marcel van Eeden, seit 2014 Professor für Malerei/Grafik an der Karlsruher Kunstakademie, folgt ab 1.10. als Rektor auf Harald Klingelhöller.

Weiterlesen …


Karin Kieltsch & Kyra Spieker

Kunst & Design // Artikel vom 11.09.2021

Die Karlsruher Künstlerin, Malerin und Fotografin Karin Kieltsch, von der die sublime Rezension zur „Wilhelm Loth“-Schau in der Städtischen Galerie stammt, stellt ab 11.9. selbst Malerei und Fotografie im Kunstverein Rastatt in der Pagodenburg aus.

Weiterlesen …