Inszenierte Dunkelheit

Kunst & Design // Artikel vom 21.05.2015

Die Baden-Badener Fotografin Simone Demandt wird 2015 mit dem Hanna-Nagel-Preis ausgezeichnet, der im zweijährigen Turnus weiblichen Lebensentwürfen Rechnung trägt.

Sie präsentiert in der zum Preis gehörenden Ausstellung ihren fotografischen Blick auf nächtliche Labore. Die lange Belichtungszeit von bis zu acht Stunden rührt daher, dass Demandt nur das Eigenlicht der menschenleeren Forschungsinstitute verwendet.

Sie visualisiert damit die Zeit und friert eben nicht nur einen Moment ein. Die Orte des Fortschritts werden damit aber auch zu eigenartigen, befremdlichen Orten, an denen vor allem der Zufall Regie zu führen scheint. -ChG

bis 7.6., Städtische Galerie Karlsruhe,

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 8 und 8?

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL





Kunst & Design // Tagestipp vom 16.04.2021

Ein neues Ausstellungsprojekt zeigt die während des ersten und zweiten Lockdowns entstandenen Arbeiten von jungen Kunstschaffenden an ungewöhnlichen Orten.





Kunst & Design // Tagestipp vom 04.04.2021

Vor ihrer Corona-Rolle rückwärts war Tinka Stock nach 13 Jahren als kreative Seele der Alten Hackerei eigentlich schon auf und davon.