Ironische Prozesse

Kunst & Design // Artikel vom 15.02.2015

„Ironische Prozesse“ lautet der Titel der Ausstellung, mit denen Alfi Feijola und Marcello Alessandro Stabile ihre Collagen und Riesencollagen zeigen.

Die Ausstellung spielt ganz bewusst mit der Lust, Dinge zu berühren. Allerdings sei davor gewarnt, eine Kettenreaktion auszulösen, denn an deren Ende steht der zwingend einkalkulierte Kauf der Exponate. Daran anschließend zeigt Reinhard Singer mit „Raumzendenz“, eine Intervention – in der Poly, mit der Kunst. -ChG

Feijola/Stabile: Finissage So, 15.2., 17 Uhr; Singer: Eröffnung: 6.3., 20 Uhr, bis 15.3., Poly Produzentengalerie, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 9 und 1.

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL





Gabriele Köbler: Der Blick geht in die Ferne

Kunst & Design // Artikel vom 05.12.2021

Die lebensgroße Schwimmerin im roten Badeanzug kennen die INKA-LeserInnen schon von der Juni-Ausgabe.

Weiterlesen …