It’s Tea Time

Kunst & Design // Artikel vom 01.12.2021

It’s Tea Time

Man kann sich kaum etwas Behaglicheres vorstellen als frisch aufgebrühten Tee, der an einem kalten Winterabend aus einer Messingkanne perlt, um erst die Hände an der Tasse, und dann den ganzen Körper zu wärmen.

Doch wo kommen Tee und die mit ihm verbundenen Rituale eigentlich her? Die Ausstellung „It’s Tea Time“ erzählt die Geschichte von der langen Reise des Tees von China nach Europa und zeigt dabei diverse Messingobjekte rund um das Heißgetränk: Die bergische Dröppelminna, den russischen Samowar, das barocke Teeservice oder neuzeitliche Kännchen zeugen von 300 Jahren Teegenuss in Europa.

Auch eine originale Teemaschine aus dem Besitz der Markgräfin Sibylla Augusta gibt es zu bestaunen. Rauminszenierungen, Teeservice und interaktive Stationen erweitern den Erfahrungsraum. Das tut auch das neue Soundwalk-Konzept, mit dem die BesucherInnen seit August die Sammlungsausstellung des Museum Ettlingen um Sound und Musik erweitert erleben können. Man braucht lediglich ein eigenes Smartphone mit Kopfhörern. -fd

bis 27.2., Museum Ettlingen

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 6 plus 5.

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL