It’s Pop Art: Moritz Götze!

Kunst & Design // Artikel vom 21.10.2016

Der Hallenser Künstler betitelt ganz bewusst seine Kunstwerke als Pop Art – und poppig-farbenfroh kommen sie daher, teils in ungewöhnlichen Materialien und Formaten sowie bemerkenswerten Themen.

Denn Götze arbeitet unter anderem mit Emaille und greift sowohl ikonische Kunstwerke vergangener Zeiten wie beispielsweise Tischbeins „Goethe in der Campagna“, aber auch zeithistorische Themen auf. In den letzten Jahren hat er sich außerdem im Bereich von „Kunst am Bau“ einen Namen gemacht, wobei man dafür aus dem Südwesten der Republik in den Osten reisen muss.

Unter anderem finden sich im Berliner Wirtschaftsministerium, im Hallenser Arbeitsamt und im Speck’schen Hof in Leipzig großformatige Arbeiten. Parallel dazu wird die Offenburger Künstlerin Gretel Haas-Gerber mit Szenen „Auf dem Land“ gezeigt. -ChG

Eröffnung: Fr, 21.10., 19 Uhr, 22.10.-5.2.17, Städtische Galerie Offenburg

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL





Carolin Jörg. Zeichnung

Kunst & Design // Tagestipp vom 22.06.2018

Carolin Jörg lotet das Potenzial der Gattung Zeichnung vielfältig aus.

>   mehr lesen...




Bildhauerklasse Klingelhöller

Kunst & Design // Tagestipp vom 22.06.2018

Gegenwart und Zukunft der Bildhauerei.

>   mehr lesen...




Kontemplative Räume

Kunst & Design // Tagestipp vom 22.06.2018

Kontemplation ist ein Zustand, in den insbesondere Kunst führen kann.

>   mehr lesen...




I Believe In Magical Places

Kunst & Design // Tagestipp vom 22.06.2018

Mit magischen Orten und deren Zerstörung spielt die Ausstellung „I Believe In Magical Places“.

>   mehr lesen...




Flußpferde am Oberrhein

Kunst & Design // Tagestipp vom 21.06.2018

Ein warmer Tag in den Rheinauen von Daxlanden.

>   mehr lesen...




Kwiekulik

Kunst & Design // Tagestipp vom 20.06.2018

Kunst und Leben gehörten bei ihnen zusammen.

>   mehr lesen...




Halb Frau, halb Künstlerin & Finale der Emil-Nolde-Schau

Kunst & Design // Tagestipp vom 17.06.2018

Noch bis 17.6. läuft in Heilbronn die Emil-Nolde-Schau „Eine Retrospektive auf Papier“ mit eher selten ausgestellten, kraftvoll-zarten Arbeiten auf Papier, die in der Tat einen „Farbenzauber“, so der Ausstellungstitel, entfachen.

>   mehr lesen...




Offene Ateliers bei V12

Kunst & Design // Tagestipp vom 16.06.2018

In einem Hinterhof im Kunst-Hotspot Viktoriastraße hat sich die Ateliergemeinschaft V12 in einem schmucken zweistöckigen Haus angesiedelt.

>   mehr lesen...




Durlach flimmert

Kunst & Design // Tagestipp vom 16.06.2018

Noch bevor die Karlsruher Kinos nach dem Zweiten Weltkrieg Projektoren in Gang setzten, nahmen die Kammer-Lichtspiele im Juli 1945 als erstes Durlacher Filmtheater den Spielbetrieb wieder auf.

>   mehr lesen...