Ja, was will sie denn, die Architekturfotografie? 2

Kunst & Design // Artikel vom 24.05.2017

„Wie kann man Architektur abbilden?“

Fragte sich das Architekturschaufenster vor einem Jahr zum ersten Mal. Welche Haltungen nehmen Fotografen ein und welche Positionen beziehen sie zu Stadtraum, Gebäuden, zum Innenraum, zur Infrastruktur oder der Kulturlandschaft? Oder etwas freier mit dem Begründer des Fotomuseums Winterthur, Urs Stahel, gesprochen: „Ja, was will sie denn, die Architekturfotografie?“

Antwortoptionen liefert im zweiten Teil Margret Hoppe, die sich mit dem Werk Le Corbusiers auseinandersetzt: „Après une Architecture“ zeigt seine Bauten in Deutschland und Frankreich, „Cotton And Capital“ widmet sich jenen in Indien. Zur Finissage (Mi, 24.5., 19 Uhr) anwesend sind auch Nicole Blaffert und Franz Wamhof, die aus verhaltener Distanz in ihrer Langzeitdokumentation seit 2007 den Abzug der britischen Streitkräfte begleiten und dabei die Veränderung von Räumen, Gebäuden, Natur und Menschen beobachten. -pat

Mo-Do 9-12 u. 14-16 Uhr, Fr 9-18 Uhr, Sa 12-16 Uhr, Architekturschaufenster, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 6 und 9?

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL





Kunst & Design // Artikel vom 10.09.2021

Über 60 KünstlerInnen präsentiert „Durlach Art“ im historischen Altstadt-Ambiente bei seiner zweiten Auflage.