Jacco Olivier

Kunst & Design // Artikel vom 27.02.2015

In den poetischen Werken des niederländischen Künstlers Jacco Olivier gehen Malerei und Filmkunst eine faszinierende Symbiose ein.

Am Anfang eines jeden Films steht ein Gemälde, das mit breiten Pinselstrichen immer und immer wieder überarbeitet wird, wobei jedes Stadium der Veränderung fotografisch dokumentiert und später zu einem Animationsfilm montiert wird.

Oliviers filmische Miniaturen zeigen abstrakte Landschaften oder geheimnisvolle Traumwelten, als deren Ausgangspunkt oft ganz Alltägliches dient: das Warten an der roten Ampel, ein Bad im Meer oder der verzweifelte Versuch eines auf dem Rücken liegenden Käfers, wieder auf die Beine zu kommen – immer scheint ein folgenschweres Ereignis kurz bevorzustehen oder gerade stattgefunden zu haben. -pm

Vernissage: Fr, 27.2., 20 Uhr, 28.2.-26.4., Galerie der Stadt Backnang, Petrus-Jacobi-Weg 1, Di-Fr 17-19 Uhr, Sa + So 14-19 Uhr, Tel. 07191/34 07 00

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 5 und 1?

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL





Kunst & Design // Tagestipp vom 16.04.2021

Ein neues Ausstellungsprojekt zeigt die während des ersten und zweiten Lockdowns entstandenen Arbeiten von jungen Kunstschaffenden an ungewöhnlichen Orten.





Kunst & Design // Tagestipp vom 04.04.2021

Vor ihrer Corona-Rolle rückwärts war Tinka Stock nach 13 Jahren als kreative Seele der Alten Hackerei eigentlich schon auf und davon.