JAK@Fettschmelze

Kunst & Design // Artikel vom 16.11.2014

Wer oder was JAK ist, wird auch nach dieser Ausstellung offen bleiben – und soll das auch.

Sicher aber ist: Ausstellungen mit oder um JAK sind medienübergreifend installative Arbeiten; Religion, Philosophie und Naturwissenschaften werden ausgeleuchtet, Text und Bild spielen eine gleichberechtigte Rolle. Ein Roman ist schon entstanden, ein Film wird noch gedreht.

Ein Teil des Skripts dieses Films wird in der Ausstellung zur realen Szenografie, die eine fiktive Geschichte erzählt. Der Besucher durchwandert die Bildräume und wird dabei zum Protagonisten in JAKs surrealer Welt. Am 16.11. findet um 16 Uhr ein Artist Talk statt, bei dem das Publikum interaktiv via Twitter (#JAK) teilnehmen kann. -rw

bis 20.11., Projektraum Fettschmelze, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 1 plus 8.

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL





Kunst & Design // Tagestipp vom 16.04.2021

Ein neues Ausstellungsprojekt zeigt die während des ersten und zweiten Lockdowns entstandenen Arbeiten von jungen Kunstschaffenden an ungewöhnlichen Orten.





Kunst & Design // Tagestipp vom 04.04.2021

Vor ihrer Corona-Rolle rückwärts war Tinka Stock nach 13 Jahren als kreative Seele der Alten Hackerei eigentlich schon auf und davon.