Japan-Kulturfest

Kunst & Design // Artikel vom 04.08.2017

Die japanische Kultur hat in der letzten Zeit einen überraschenden Boom erlebt.

Viele junge Menschen kamen über Manga und Anime auf den Geschmack und beschäftigten sich daraufhin intensiver mit Japan, auch jenseits von Comic und Animationsfilm „made in Japan“. Ein Grund für dieses Interesse ist der spannende Kontrast zwischen dem alten, traditionellen Nippon und dem futuristischen neuen Japan, und genau dieser wird auch beim Japan-Kulturfest in Neustadt thematisiert.

Schon zur Eröffnung am Freitag Abend samt Einführung in die Kalligrafie-Ausstellung ab 20.15 Uhr wird viel Tradition gezeigt – mit japanischer Musik, japanischer Kleidung und japanischen Getränken. Am Samstag erobert auch die Moderne – und mit ihr die Jugend – den Park: Ab 13 Uhr sind hier die Mangas zu sehen, die vorab für den Zeichenwettbewerb eingereicht wurden, und um 15 Uhr startet der Cosplay-Wettbewerb, bei dem die Lieblings-Charaktere aus Manga und Anime verkörpert und vorgestellt werden. Außerdem gibt es Vorführungen der Kampfkünste Aikido und Kyudo, Taiko-Trommeln, Tee-Zeremonie sowie Origami- und Kalligrafie-Workshops. -bes

Fr+Sa, 4.+5.8., Villa Böhm, Neustadt/Wstr.
www.kunstverein-nw.de/japan

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 4 und 6.

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL





Kunst & Design // Tagestipp vom 16.04.2021

Ein neues Ausstellungsprojekt zeigt die während des ersten und zweiten Lockdowns entstandenen Arbeiten von jungen Kunstschaffenden an ungewöhnlichen Orten.





Kunst & Design // Tagestipp vom 04.04.2021

Vor ihrer Corona-Rolle rückwärts war Tinka Stock nach 13 Jahren als kreative Seele der Alten Hackerei eigentlich schon auf und davon.