Japanische Kinderkimonos

Kunst & Design // Artikel vom 27.10.2019

Mädchen-Kimono mit Kranich (Foto: Unger Tamás)

Kinderkimonos sind nicht einfach nur Kleidungsstücke.

In der Edo-Zeit (1603-1868) war auch das Design wichtig. Glücksbringende Motive, die durch Bemalen, Aufdrucken, Einweben und Einfärben auf die Kimonos gebracht wurden, zeigen die elterlichen Wünsche in dekorativen Elementen: Langes Leben oder eine glückliche Ehe werden symbolisch dargestellt, Pflanzen- und Tiermotive stehen für die Naturverbundenheit der Japaner, sind aber auch oft in Kombination mit Gegenständen geheime Botschaften, die es zu entschlüsseln gilt.

Unheilabwehrende Stickereien finden sich bis heute auf der Rückseite von Kinderkimonos. Die Ausstellung zeigt Kimonos aus verschiedenen Seidenarten, Baumwolle, Wolle und anderen pflanzlichen Fasern, die auf unterschiedliche Weise gewebt und geschmückt wurden. Leichte Sommerkimonos, gefütterte Winterkimonos sowie mehrschichtige Kleidung geben Zeugnis eines variationsreichen Kleidungsstücks. Sie alle sind aus der tausend Stücke umfassenden Sammlung von Kazuko Nakano aus Yamagata, Nordjapan. -gepa

Eröffnung: So, 27.10., 11 Uhr, bis 12.1., Textilsammlung Max Berk, Heidelberg

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL





Kunst & Design // Tagestipp vom 19.04.2020

Kaiser und Sultan, das waren die großen Gegner im 17. Jahrhundert.





Kunst & Design // Tagestipp vom 16.02.2020

Sie haben nie zugleich gelebt, doch eint den Dänen Asger Jorn und das schwedische Künstlerduo Nathalie Djurberg & Hans Berg mehr als nur die skandinavische Herkunft.





Kunst & Design // Tagestipp vom 16.02.2020

„Die ganze Welt ein Bauhaus“, gab der Dessauer Kunstprofessor Fritz Kuhr 1928 der Schule als Mott.





Kunst & Design // Tagestipp vom 09.02.2020

Sie springen ins Auge, leuchten geradezu.





Kunst & Design // Tagestipp vom 19.01.2020

Die Städtische Galerie Bietigheim-Bissingen zeigt die erste deutsche Einzelausstellung zu Otto Nebel seit über 20 Jahren.





Kunst & Design // Tagestipp vom 19.01.2020

Wer den Blick hinter den eher nüchternen Titel dieser großen Karlsruher Kunstschau wagt, wird visuell reich belohnt.





Kunst & Design // Tagestipp vom 31.12.2019

In seiner Themenausstellung zeigt die Galerie Demmer Arbeiten von Shmuel Shapiro aus der Zeit von 1960 bis 1980.





Kunst & Design // Tagestipp vom 08.12.2019

2015 gestaltete Sandro Vadim ein Cover-Bild für INKA.





Kunst & Design // Tagestipp vom 07.12.2019

Es kann manchmal so einfach sein.