Jonathan Pornin

Kunst & Design // Artikel vom 19.10.2018

Im Anschluss an die Einzelausstellung der Malerin Christine Schön eröffnet Galeristin Yvonne Hohner mit der bevorstehenden Schau erneut eine Plattform für herausragende regionale Nachwuchskünstler.

Landschaftsmalerei könnte man die Arbeiten des jungen, in Karlsruhe ansässigen Jonathan Pornin nennen; doch ignoriert diese Beschreibung nicht nur die charakteristisch knallige, eher artifizielle Farbpalette des Malers. Auch seine Faszination für Muster und Strukturen, die in ihrer grafischen Klarheit entfernt an eine naturwissenschaftliche Ästhetik erinnern, tragen zur Unverkennbarkeit bei.

So dient ihm Landschaft lediglich als Ausgangspunkt für seine abstrakten malerischen Überlegungen, während die (selbsterklärt) „schönen Katastrophen“ in einem andächtigen Arbeitsprozess aus unzähligen feinen Schichten aus Ölfarbe und kritischer Betrachtung entstehen. -pat

Vernissage: Fr, 19.10., 20 Uhr, bis 24.11., Galerie Klinger & Me / Contemp-rent, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 7 und 5?

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL





Kunst & Design // Tagestipp vom 16.04.2021

Ein neues Ausstellungsprojekt zeigt die während des ersten und zweiten Lockdowns entstandenen Arbeiten von jungen Kunstschaffenden an ungewöhnlichen Orten.





Kunst & Design // Tagestipp vom 04.04.2021

Vor ihrer Corona-Rolle rückwärts war Tinka Stock nach 13 Jahren als kreative Seele der Alten Hackerei eigentlich schon auf und davon.